https://www.faz.net/-gvz
Auch wenn bald einige Nullen verlustig gehen könnten: Am Wert der Landeswährung wird das nichts ändern, versichern Experten.

Mehr Respekt für die Rupiah : Indonesien will nun Nullen streichen

Im Urlaub zum Millionär - in manchen Ländern geht das einfach. In Indonesien reichen dafür etwas mehr 60 Euro. Das soll sich jetzt ändern: Der größte Inselstaat der Welt will drei Nullen streichen, damit seine Währung mehr Respekt bekommt.

Anleiherenditen : Die Veränderung hat erst begonnen

Auch wenn die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe erstmals wieder positiv war: Bevor Sparer sich freuen können und Schuldner sich fürchten müssen, wird es noch dauern.

Altersvorsorge : Die Gelassenheit der Schweden

Die Bundesregierung will eine Aktienrente prüfen. Sie könnte ein wenig zum Wohlstand im Alter beitragen. Wenn Deutschland eine Aktienrente einführt, sollte es von Schweden lernen, wie man mit Kursverlusten umgeht.
Ölfeld im Irak nahe Basra

Opec : Das Ölkartell kämpft gegen seine schwarzen Schafe

Die Ölstaaten sprechen in Abu Dhabi über die Verstöße gegen ihre Absprachen, damit der Preis wieder steigt. Doch das zu sanktionieren ist nicht so einfach.

Seite 2/12

  • Internetwährungen : Verrückte Währungswelt

    Ein Bitcoin ist mehr wert als eine Unze Gold. Andere Internetwährungen steigen noch stärker. Ihrem Charme erliegen viele.
  • Leitzinspolitik der EZB : Draghi macht es weiter spannend

    Nachlassende Spekulationen auf eine baldige Drosselung der Wertpapierkäufe durch die EZB belasten den Euro. EZB-Präsident Mario Draghi sieht weiterhin die Notwendigkeit einer lockeren Geldpolitik im Euroraum.
  • Ölförderung bei Los Angeles.

    Nach Opec-Treffen : Der Ölpreis findet keinen Boden

    Die Erdöl-Staaten in der Opec wollen nicht mehr Öl fördern. Trotzdem sinkt der Preis. Die Opec ist offenbar nicht so mächtig.
  • Eine ordentliche Portion Eis.

    Preisexplosion bei Vanille : Wird Eis essen teurer?

    Der Vanillepreis ist im Höhenflug. Die sogenannte Bourbon-Vanille ist auf dem Rohstoffmarkt kaum noch zu bekommen. Das könnte in diesem Sommer Folgen für den persönlichen Besuch in der Eisdiele haben.
  • Der Hauptsitz der Fed (Federal Reserve System) in Washington, D.C.

    Beschluss der Fed : Notenbanken suchen das Bremspedal

    Die Fed will bald über eine Verkleinerung ihrer Bilanz beschließen, indem sie weniger Anleihen kauft. In Europa ist man noch nicht so weit. Die Märkte kümmern sich bisher nicht darum.
  • Der Ölpreis hat immer noch großen Einfluss auf den Benzinpreis.

    Programm verlängert : Opec bremst Ölförderung weiter

    Die Erdöl-Staaten in der Opec fördern weniger – und haben beschlossen, damit weiterzumachen. Trotzdem fällt der Ölpreis. Was ist da los?
  • An Öl gibt es keinen Mangel.

    Opec-Treffen : Warum der Ölpreis noch lange stabil bleiben wird

    Die Ölförderländer reden am Donnerstag über eine Verlängerung von Förderkürzungen. Doch damit gelingt ihnen höchstens eine weitere Stabilisierung. Den Preis werden sie kaum hoch treiben können.
  • Kryptowährung : Zahlen wir bald in Bitcoins?

    Die Kryptowährung ist ein großes Thema an den Finanzmärkten. Ein Bitcoin kostet erstmals mehr als 2100 Dollar. Doch alltagstauglich ist das digitale Geld nur bedingt.
  • Bitcoins, symbolisch als Münzen dargestellt

    Digitalwährung : Bitcoin kostet erstmals mehr als 2000 Dollar

    Seit März hat sich der Kurs für Bitcoins mehr als verdoppelt, jetzt ist er erstmals über die 2000-Dollar-Marke gestiegen. Die Bundesbank hält die Digitalwährung nur für ein „Spekulationsobjekt“.
  • Auf der Suche nach dem Bestechungsgeld: Brasilianische Polizisten durchsuchen Wohnungen

    Polit-Beben in Brasilien : Aktienmarkt und Real unter Druck

    In Brasilien spitzt sich die politische Lage zu: Staatspräsident Temer soll geholfen haben, Mitwisser in einem Korruptionsskandal gegen Geld zum Schweigen zu bringen. Landeswährung und Aktienmarkt brechen ein.
  • Nur etwas für erlesene Käufer: der 50-Unzen-Krügerrand

    Groß wie nie : Der Krügerrand wird 50

    Ein wahres Schwergewicht kommt zum 50-jährigen Jubiläum der wohl bekanntesten Gold-Anlagemünze auf den Markt: Ein Riesen-Krügerrand mit einem Durchmesser von stolzen 10 Zentimeter.