https://www.faz.net/aktuell/finanzen/deutscher-leitindex-als-waere-nichts-gewesen-17126810.html

Deutscher Leitindex : Als wäre nichts gewesen

Bulle und Bär sind über dem Schriftzug DAX in der Börse zu sehen. Bild: dpa

Der Dax schließt das Jahr 2020 mit einem Plus von 3,5 Prozent ab. Ein ordentliches Jahr für die Aktienanlage. Aber erst unter der Oberfläche wird es spannend.

          3 Min.

          Eine glatte Meeresoberfläche kann trügerisch sein. Hier eine fiese Strömung, da ein spitzer Fels knapp unter der Oberfläche, dann womöglich auch noch ein riesiger Eisberg. Von ungemütlichen Fischen ganz zu schweigen. Wer Angst hat, bleibt lieber an Land. Aber dem entgeht die erhebliche Freude, die eine schöne Schifffahrt oder gar ein Tauchgang mit sich bringen kann.

          Daniel Mohr
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Wer mit dem Dax 2020 auf Reisen ging, hat einiges erlebt. Wunderbare Aussichten prägten Januar und Februar. The sky is the limit. Oder zumindest 14.000 Dax-Punkte. Doch dann kam Corona. Ein Eisberg, den man vom Hörensagen kannte, aber in China oder allenfalls an italienischen Küsten vermutete. Manche meinten, das Schiff würde sinken. Auf 8255 Punkte sackte der Dax im März ab.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Trotz Kuschellaune: Diese beiden sollten auch an den Güterstand, den Haushalt und den Nachlass denken.

          Gütertrennung in jungen Ehen : Liebe vergeht, Vermögen besteht!

          Wie können junge Leute, die zusammenleben, ihre Finanzen regeln? Was passiert mit dem Vermögen, wenn die Beziehung scheitert oder einer der beiden stirbt? Nur ein ganzheitlicher Blick auf das „Paket“ hilft weiter.

          Georgien fürchtet Russland : Das nächste Land in Putins Schusslinie?

          Jetzt, wo deutsche Intellektuelle meinen, dass sich die Ukrainer nur mit leichten Waffen verteidigen sollen, muss ein weiteres Land fürchten, von der russischen Armee angegriffen zu werden: Georgien. Ein Lagebericht.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis