https://www.faz.net/-gv6-96uv7

Der Tag : EU-Kommission präsentiert neue Konjunkturprognose

  • Aktualisiert am

Wie steht es um die Wirtschaft der EU? Bild: AFP

Der BGH nimmt sich Fälle von hohen Verbraucher-Energierechnungen vor. CAS-Sportrichter entscheiden über Klage von 32 Russen. Die EU-Kommission präsentiert die neue Konjunkturprognose. Anleger hoffen auf eine Gegenreaktion an den Börsen.

          1 Min.

          Die EU-Kommission präsentiert ihre aktuelle Prognose zur Wirtschaftsentwicklung in Europa.

          Einen Tag nach dem Kursbeben haben die amerikanischen Börsen am Dienstag kräftig zugelegt. Deutschlands Börsianer hoffen nun auf eine ähnliche Reaktion im Dax.

          Der Bundesgerichtshof befasst sich mit zwei Fällen, in denen Haushalte sehr hohe Energierechnungen bezahlen sollen.

          Zwei Tage vor der Eröffnung der Winterspiele in Pyeongchang urteilt die Ad-hoc-Kommission des Internationalen Sportgerichtshofs CAS über die Klage von 32 russischen Athleten gegen ihren Olympia-Ausschluss.

          Die Nachrichten des Morgens

          Es geht nicht nur für die SPD um viel. Sie muss ihren Mitgliedern einen Koalitionsvertrag mit der Union „verkaufen“. Auch CDU und CSU haben nichts zu verschenken. Entsprechend verläuft die Schlussrunde der Verhandlungen.

          Es wäre der fünfte Übergangshaushalt im Kampf gegen einen „Shutdown“ in Amerika: Abermals hat das Repräsentantenhaus einem neuen Vorschlag zugestimmt. Doch eine Lösung ist das nicht.

          Arme Familien und Alleinerziehenden geht es in Deutschland finanziell schlechter als bislang angenommen. Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung benennt offen die Gründe.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Kann eine Software errechnen, wo und wann ein Einbruch passieren wird? Die Polizei in Zürich glaubt daran: Die Pre-Crime-Ermittler jagen die Verbrecher der Zukunft.

          Kurz vor der Rente spart so mancher viel Geld an. Soll man da noch ein Haus kaufen, wenn die Zinsen so niedrig sind? Oder gibt es andere Möglichkeiten?

          Das Leben in Istanbul hat sich schleichend verändert – auch für Homosexuelle. Wie ist es, als Lesbe in einer Stadt voller Restriktionen zu leben?

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          Mit seinem österreichischen Partner stellt der Deutsche Marcus Ihlenfeld teure Kinderräder her. Zur Unternehmensgründung inspiriert haben ihn die eigenen Kinder, denen er die Freude am Radfahren vermitteln wollte.

          Weitere Themen

          P&R-Gläubiger dürfen hoffen

          Anlagebetrug : P&R-Gläubiger dürfen hoffen

          Insolvenzverwalter Michael Jaffé hat aus der Containerverwertung 435 Millionen Euro gesichert. Die Anleger sollen im ersten Quartal 2021 erste Rückzahlungen erhalten.

          Schwacher Dollar verunsichert Dax-Anleger

          Die Börsenwoche : Schwacher Dollar verunsichert Dax-Anleger

          Aktien von Exportunternehmen können bei Wechselkursänderungen Probleme bekommen. Begehrte Marken zeigen in solchen Situationen ihre Stärke – denn deren internationale Kundschaft schaut weniger auf den Preis.

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.