https://www.faz.net/-gv6-9hnbt

Weniger Geld vor Weihnachten : So hart trifft der Energiepreis-Schock die Deutschen

An den Tankstellen haben die Deutschen die hohen Energiepreise bislang am härtesten getroffen. Bild: dpa

Die Energiepreise haben den heftigsten Anstieg seit sieben Jahren hinter sich. Was steckt hinter dieser seltsamen Entwicklung – und wie stark trifft das die Geldbeutel der Deutschen vor Weihnachten?

          3 Min.

          Die Autofahrer haben es besonders stark gemerkt, an immer abenteuerlicheren Ziffern an den Preisanzeigetafeln an Deutschlands Tankstellen: Energie ist hierzulande im November auffällig teurer geworden. Das Statistische Bundesamt hat jetzt veröffentlicht, dass der Anstieg der Energiepreise im vergangenen Monat stolze 9,3 Prozent betragen hat. Das ist außergewöhnlich viel – und war immerhin der höchste Anstieg seit sieben Jahren. Auch zur hohen Inflationsrate in Deutschland im November von 2,3 Prozent haben die Energiepreise maßgeblich beigetragen. Was steckt dahinter?

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Besonders heftig war es bei den Preisen für Benzin und Diesel. Am 11. November erreichten die Kraftstoffpreise an Deutschlands Tankstellen einen Höchststand von mehr als 1,45 Euro je Liter Diesel und fast 1,55 Euro je Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt. In bestimmten Regionen, an einzelnen Tankstellen und zu bestimmten Tageszeiten wurden sogar noch ganz andere Preise verlangt. Als Grund dafür, dass die Kraftstoffpreise trotz sinkenden Rohölpreise so kräftig gestiegen sind, gaben die Ölkonzerne das Niedrigwasser auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen an, das die Transportkosten verteuert habe.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am 26. Dezember 2018 besuchte Trump amerikanische Soldaten im Irak.

          Soldaten begnadigt : Trumps Traum von der Allmacht

          Schon viele Präsidenten haben mit Begnadigungen Empörung verursacht. Trumps Schritt aber ist besonders gefährlich. Denn er untergräbt das Vertrauen ins amerikanische Militär.