https://www.faz.net/-gv6-ahvy9

Börse : Dax markiert zum Handelsstart neues Rekordhoch

  • Aktualisiert am

Der Dax steigt zeitweise auf 16.117,10 Punkte. Bild: dpa

Zum Wochenausklang zeigen sich die Börsen freundlich. Zu den Gewinnern gehören die Aktien der Deutschen Telekom.

          1 Min.

          Der deutsche Aktienindex Dax hat sich am Freitag zum Handelsstart zu einem neuen Rekordhoch aufgeschwungen. Der deutsche Leitindex kletterte in der Spitze um 0,2 Prozent auf 16.117,10 Zähler. Spekulationen auf eine baldige Zinserhöhung angesichts des beschleunigten Preisauftriebs in den Vereinigten Staaten bremsten die Kauflaune der Anleger allerdings etwas.

          Zu den größten Gewinnern im Dax zählten die Aktien der Deutschen Telekom, die sich nach einer abermaligen Prognoseanhebung um 2,7 Prozent verteuerten. Auf der Verliererseite stand Siemens mit einem Abschlag von 1,3 Prozent.

          Im M-Dax der mittelgroßen Werte ging es für Knorr Bremse vier Prozent bergab. Der Nutzfahrzeug- und Zug-Zulieferer konnte die Anleger mit seinen Zahlen nicht überzeugen. Für das Gesamtjahr sagt das Unternehmen einen Umsatz von 6,6 bis 6,8 Milliarden Euro voraus und grenzt seine bisherige Spanne von 6,5 bis 6,9 Milliarden Euro etwas ein.

          Weitere Themen

          Laden zu – und wer zahlt?

          BGH-Verfahren : Laden zu – und wer zahlt?

          Als die Pandemie anrollte, hofften Tausende von Gastwirten auf ihre Versicherungen. Doch die verweigerte die versprochene Entschädigung. Zu Recht? Das muss jetzt der BGH entscheiden.

          Topmeldungen

          Umrüsten: Auch Berlin-Schöneberg braucht bald mehr Wärmepumpen.

          Quasi-Pflicht : Der teure Wärmepumpen-Hype

          Mit den neuen Heizungen soll alles besser werden – effizienter und grüner in jedem Fall. Doch viele Gebäude sind dafür überhaupt nicht geeignet. Was die Kosten des Heizens betrifft, warnen Fachleute vor einer bösen Überraschung.

          Aufregung bei Nadal-Sieg : „Ihr seid alle korrupt“

          Rafael Nadal wird von Magenproblemen geplagt, zieht aber ins Halbfinale der Australien Open ein. Gegner Denis Shapovalov, der zuvor Alexander Zverev besiegte, sorgt für einen Aufreger im Match.