https://www.faz.net/-gv6-a96wn

Aktienindex krönt März-Start : Dax klettert auf neuen Rekord

Die Börse im Februar 2021 Bild: Reuters

Am Mittwochmorgen fällt eine weitere Bestmarke am deutschen Aktienmarkt. Seit dem Corona-Tief im März 2020 hat der Dax gut 70 Prozent zugelegt. Die zuletzt stark schwankenden Anleihekurse befeuern nun Erwartungen auf niedrige Zinsen.

          1 Min.

          Der Dax hat am Mittwoch mit 14.197 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht. Nach einem starken Wochenauftakt am Montag und einem gut behaupteten Handel am Dienstag setzte der Dax am Mittwoch weitere Zuwächse von rund 1 Prozent drauf. Von den 30 Dax-Werten weist nur Delivery Hero deutliche Kursverluste aus. Größte Kursgewinner sind Autowerte, allen voran Continental, VW Vorzugsakten und BMW mit gut 2 Prozent.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Aktienkurse treiben seit dem Wochenbeginn Spekulationen, dass die jüngsten Kursschwankungen an den Anleihemärkten die Notenbanken insbesondere in Amerika und Europa veranlassen werden, die Leitzinsen noch länger als ohnehin geplant niedrig zu halten. Die Aussicht auf tiefe Zinsen stützt die Aktienmärkte – neben der Aussicht auf eine Wirtschaftserholung, die durch immer mehr Covid-Impfungen vor allem in den Vereinigten Staaten genährt wird.

          DAX ®

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Sein bisheriges Rekordhoch hatte der Dax erst am 8. Februar mit 14.169 Punkten im Handelsverlauf aufgestellt. Den höchsten Stand am Ende eines Handelstages erreichte der Dax bisher am 15. Februar mit 14.109 Punkten. Damit hat der Dax nach Ansicht vieler Beobachter das weitgehende Ende der Corona-Pandemie vorweggenommen. Am 16. März 2020 war der Dax im Handelsverlauf bis auf 8256 Punkte abgestürzt. Damals verhängte die Politik den ersten Lockdown, Grenzschließungen ließen Lieferketten der Unternehmen reißen und die Angst vor Liquiditätsengpässen wuchs.

          Mit seinem neuen Rekordhoch ist der Dax nun seit dem 16. März 2020 um mehr als 70 Prozent geklettert. Doch nicht alle Dax-Werte haben seither zugelegt: Die Bayer-Aktie ist fast 20 Prozent weniger wert als vor einem Jahr, die Aktien von Eon und Fresenius sind rund 15 Prozent günstiger. Dagegen haben die Aktien von Infineon und Covestro mit rund 90 und rund 80 Prozent Kursgewinn seit einem Jahr noch stärker zugelegt als der Dax. Hinzu kommen zur Wertentwicklung des Dax die Dividendenzahlungen der Unternehmen, bei denen unterstellt wird, dass sie wieder in den Dax investiert werden.

          Weitere Themen

          Der Dax schwebt in luftigen Höhen

          Börsenwoche : Der Dax schwebt in luftigen Höhen

          Trotz der dritten Corona-Welle markieren viele Aktienindizes Rekorde – positiven Konjunkturdaten und Unternehmensnachrichten sei Dank. Auch der deutsche Leitindex fliegt so hoch nie. Doch die Luft wird dünn und dünner.

          Topmeldungen

          Keine gute Meinung hat die Mehrheit der Deutschen von ihrer Arbeit zur Bekämpfung der Pandemie: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

          Allensbach-Umfrage : Corona lässt EU-Skepsis wachsen

          Allgemein fühlen sich die Deutschen in der EU wohl. Aber wegen der Corona-Pandemie ist die Skepsis gegenüber ihren Institutionen so stark wie seit zehn Jahren nicht mehr. Besonders die Impfstoffbeschaffung wird kritisiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.