https://www.faz.net/-gv6-ahqmn

Aktienmarkt : Dax bleibt nahe Rekordhoch - Henkel unter Druck

  • Aktualisiert am

Bullen oder Bären - wer setzt sich durch? Bild: dpa

Verhaltener Börsenstart in Frankfurt: Wie geht es weiter nach der Rekordjagd der vergangenen Tage?

          1 Min.

          Nach der Rekordjagd der vergangenen Tage lassen es Dax-Anleger etwas ruhiger angehen. Der deutsche Leitindex bröckelte zur Eröffnung am Montag um 0,1 Prozent auf 16.039 Punkte ab, blieb aber in Schlagdistanz zu seiner Bestmarke von 16.084,90 Zählern. „Zuletzt ist dem Dax oberhalb von 16.000 Punkten jedes Mal die Puste ausgegangen“, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. „Allerdings waren die Umsätze zuletzt überdurchschnittlich hoch. Das spricht dafür, dass die Kaufbereitschaft trotz des hohen Kursniveaus zugenommen hat.“

          Unter Verkaufsdruck geriet dagegen Henkel. Die Aktien des Konsumgüter-Herstellers fielen nach einem zurückhaltenderen Ausblick um 3,5 Prozent. Der „Persil“-Hersteller erwartet wegen steigender Rohstoffkosten für das Gesamtjahr nur noch ein Ergebnis am unteren Ende der Prognosespanne. Dank eines starken Klebstoff-Geschäfts habe der Umsatz im abgelaufenen Quartal die Erwartungen allerdings übertroffen, warf Analyst Martin Deboo von der Investmentbank Jefferies ein.

          Weitere Themen

          Laden zu – und wer zahlt?

          BGH-Verfahren : Laden zu – und wer zahlt?

          Als die Pandemie anrollte, hofften Tausende von Gastwirten auf ihre Versicherungen. Doch die verweigerte die versprochene Entschädigung. Zu Recht? Das muss jetzt der BGH entscheiden.

          Topmeldungen