https://www.faz.net/-gv6-a4pn0

Ende einer Beziehung : Krach bei den Crash-Propheten

Die Bestsellerautoren Marc Friedrich (links) und Matthias Weik warten nun getrennt voneinander auf den größten Crash aller Zeiten. Bild: Verena Müller

Die Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik haben jahrelang gemeinsam den Zusammenbruch des Finanzsystems beschworen. Jetzt ist Schluss damit.

          2 Min.

          Es ist nicht der größte Crash aller Zeiten, aber das Ende einer Zweierbeziehung mit größtmöglicher Ironie. Die beiden Crash-Propheten Marc Friedrich und Matthias Weik, die jahrelang den Zusammenbruch des Finanzsystems in Büchern, Magazinen und Fernsehauftritten beschrien haben, sind als Erste selbst in die Knie gegangen.

          Thomas Klemm

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Schwaben haben ihre Zusammenarbeit heimlich, still und überraschend leise schon vor Monaten beendet. Offiziell heißt es, die Trennung sei einvernehmlich erfolgt. Aus dem Umfeld wird gesagt, zwischen den beiden habe es nicht mehr gepasst. Welche Rolle die Corona-Krise dabei spielte, bleibt dahingestellt. Tatsache ist, dass der selbsternannte „Freigeist“ Friedrich die staatlichen Verordnungen zur Pandemie-Eindämmung ablehnt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Impfstoffklasse : So funktioniert die mRNA-Technologie

          Die Corona-Impfstoffe von Biontech und Moderna nutzen die noch junge mRNA-Technologie. Trotz fehlender Erfahrungswerte könnten sie die Medizin revolutionieren – und auch gegen ganz andere Krankheiten helfen.