https://www.faz.net/-gv6-9yxi4

Corona und der Dax : Die Lage ist ernster, als die Börse glaubt

Öltanker liegen vor der Küste Kaliforniens. Bild: AFP

Der Ölpreis hat die Aktienmärkte als Gradmesser abgelöst, denn die haben sich von der bitteren Realität abgekoppelt. Die Lage ist ernst – und eine fundamentale Börsenweisheit gerät ins Wanken.

          3 Min.

          Wer sich an den Märkten tummelt, der kennt sie alle, die Börsenweisheiten, die sich im Laufe der Jahre ansammeln. „Greife nie in fallende Messer“ gehört genauso dazu wie „Kaufen, wenn die Kanonen donnern“. Wer sich nicht erklären kann, warum einzelne Werte oder auch ein ganzer Sektor plötzlich in die Knie gehen, dem sei stets dies zur Beruhigung gesagt: Der Markt hat immer recht.

          Gerade diese Börsenweisheit aber scheint das Coronavirus auszuhebeln. Als sich die Pandemie von China aus im Februar immer näher an Europa und damit auch an Deutschland heranrobbte, herrschte an den Märkten noch immer gute Stimmung. Es wirkte fast so, als wollte niemand glauben, dass das Virus – obwohl zuvor schon in China geschehen – weitere Volkswirtschaften zum Erlahmen bringen könnte, mit verheerenden ökonomischen Folgen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wo geht es lang? Wegweiser zu einer kommunalen Zulassungsstelle

          Warten aufs Nummernschild : Chaos in der Zulassungsstelle

          Wer sein Auto zulassen will, muss wegen der Corona-Einschränkungen teils wochenlang auf einen Termin beim Amt warten. Bürger verzweifeln, Händler und Industrie toben. Was läuft da schief? Ein Ortstermin.