https://www.faz.net/-gv6-a6u8b

Investieren in der Krise : Wie Anleger den Impfstoff-Boom für sich nutzen können

Für die Verteilung des Impfstoffs müssen Unternehmen an allen Stellen der Lieferkette zusammenarbeiten. Bild: EPA

Viele der an der Impfstoff-Lieferkette beteiligten Unternehmen sind börsennotiert. Anleger, die Entwicklungen in Wissenschaft, Produktion und Logistik genau beobachten, könnten davon profitieren.

          6 Min.

          Allmählich geht die Entwicklung und Fertigung der Corona-Impfstoffe in die heiße Phase. Doch Anleger sollten nicht nur die Impfstoffentwickler im Blick haben. Denn ein tieferer Blick in die Lieferketten bietet Wachstumschancen für das eigene Depot.

          Madeleine Brühl

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Biontech hat am 21. Dezember eine Zulassung in Europa erhalten. Am 11.Dezember war der Impfstoff bereits via Notfallzulassung in den Vereinigten Staaten sowie zuvor in Großbritannien und Kanada genehmigt worden. Das Wertpapier hat seit Jahresbeginn 215 Prozent an Wert gewonnen. „Die Technologie des Unternehmens verspricht viel Potential, auch über die Impfstoffentwicklung gegen Infektionskrankheiten hinaus“, sagt Analyst Daniel Wendorff von der Commerzbank.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Ukrainische Grenze : Was der Aufmarsch russischer Truppen bedeutet

          Angesichts der russischen Kräfte an den Grenzen zur Ukraine sind erfahrene Generäle alarmiert. Moskau habe eine Invasionsarmee zusammengezogen. Sie prophezeien eine Eskalation der Gewalt.
          Wussten wirklich nur wenige Eingeweihte bei Volkswagen von den Diesel-Manipulationen?

          Abgasbetrug : Gekündigter Ingenieur klagt sich bei VW ein

          Volkswagen wollte in der Diesel-Affäre ranghohe Ingenieure loswerden. Doch die Gerichte kassieren die Kündigungen. War die Schummel-Software wirklich nur das Werk weniger Techniker?