https://www.faz.net/-gv6-9vxb1

Commerz Real : Immobilien für ein besseres Leben

  • Aktualisiert am

Mehr soziales Engagement lautet derzeit das Ziel der Commerz Real. Bild: Kirsten Bucher

Nur keinen Schaden anrichten, ist in der Finanzbranche heute wenig. Etwas bewirken heißt die Losung. Auch der Immobilieninvestor Commerz Real will jetzt noch mehr tun.

          1 Min.

          Der Immobilieninvestor Commerz Real, der zur Commerzbank-Gruppe gehört, will künftig mehr Wert  auf Kapitalanlagen legen, deren Rendite sich nicht allein am wirtschaftlichen Erfolg misst, sondern auch an deren positive Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt. „Immer mehr Anleger möchten nicht nur Geld verdienen, sondern mit ihrer Investition auch Gutes tun“, sagt der Vorstandsvorsitzender Andreas Muschter. 

          Leiter des neu geschaffenen Bereichs Impact Investment wird Tobias Huzarski, der nach Stationen beim Hedgefonds-Spezialisten Man Group und dem Private-Equity-Investor Kohlberg Kravis Roberts zuletzt Loric Ventures mitgegründet hatte, ein auf digitale Immobilienunternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft.

          Geplant sei der Aufbau eines Portfolios mit Fokus auf sogenannter „ökologischer und sozialer Rendite“. Das könnten Fonds für institutionelle und private Investoren sein, die sich an den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung orientieren. Vor allem in erneuerbare Energien soll verstärkt investiert werden.

          Zudem bekommt die Commerz Real mit Viola Joncic eine neue Leiterin für Nachhaltigkeit. Sie soll aktuelle und künftige Investments genauer als bisher unter Nachhaltigkeitskriterien analysieren. Joncic hatte in diesem Bereich zuletzt als für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte gearbeitet.

          Die Commerz Real verwaltet derzeit 50 Freiflächen-Solarkraftwerke mit einer Nennleistung von 380 Megawatt und zwölf Onshore-Windparks mit einer Nennleistung von etwa 171 Megawatt. Zudem investiert ihr bekannter offener Immobilienfonds Hausinvest nach eigenem Bekunden seit dem vergangenen Jahr  in bezahlbaren Wohnraum. Mittelfristig sollen 10 bis 20 Prozent des Volumens von derzeit knapp 16 Milliarden Euro in diesem Segment investiert werden. Außerdem beteiligt sich die Commerz Real an Arabesque S-Ray, einem weltweit führenden Anbieter von Nachhaltigkeitsdaten.

          Weitere Themen

          DZ Bank will trotz Dividendenstopp zahlen

          F.A.Z. exklusiv : DZ Bank will trotz Dividendenstopp zahlen

          Die EZB-Bankenaufsicht hat europäischen Geldhäusern empfohlen, angesichts der aktuellen Krisensituation keine Dividenden auszuschütten. Erste Reaktion ließen nicht lange auf sich warten.

          Topmeldungen

          Rush Hour in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh am 17. März 2020

          Corona und der Westen : Die zivilisatorische Kränkung

          Geben wir im Überlebenskampf Freiheit und Würde auf? Oder steckt hinter dieser Entgegensetzung derselbe Dünkel, der so viele im Westen davon abhielt, in der Pandemie von Ostasien zu lernen?

          Corona-Lage in Süditalien : Aufrufe zur Revolution

          In Süditalien drohen Menschen mit „Sturm auf die Paläste“. Der Geheimdienst warnt vor sozialen Unruhen. Schon gab es versuchte Plünderungen. Die wirtschaftliche Lage der Region ist wegen Corona fatal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.