https://www.faz.net/-gv6-97wg5

Markteinführung in Japan : Coca-Cola bringt erstes alkoholhaltiges Getränk

  • Aktualisiert am

Coca-Cola bringt in Japan das erste alkoholhaltige Getränk auf den Markt. Bild: AP

Coca-Cola wagt sich zum ersten Mal in der 125-jährigen Geschichte des Unternehmens auf neues Terrain: In Japan kommt ein alkoholhaltiges Getränk neben den Softdrinks auf den Markt.

          1 Min.

          Coca-Cola geht neue Wege: In einem Blog-Eintrag auf der Internetseite des Unternehmens beschreibt der Bereichsleiter für Japan, Jorge Garduño, den Vorstoß ein in alkoholhaltiges Getränk auf den Markt zu bringen als „einzigartig“ in der Firmengeschichte. Bei dem neuen Getränk handelt es sich um Chu-Hi, ein Mixgetränk aus einem wodkaähnlichen Destillat, Sprudelwasser und Aromastoffen.

          Verbraucher sollten sich aber nicht darauf einstellen, demnächst weltweit alkoholhaltige Produkte von Coca-Cola kaufen zu können, erklärte Garduño: „Ich denke, die japanische Kultur ist nach wie vor sehr einzigartig und besonders. Deswegen bleiben viele Produkte, die hier entwickelt werden, auch im Land.“

          Der japanische Markt sei für Coca-Cola einer der am stärksten umkämpften, sagte Garduño. Rund 100 neue Produkte bringe das Unternehmen dort jährlich heraus.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erfolgreich im Beruf : Verborgene Helden

          Mit Karriere verbinden wir Geld, Aufstieg und Ruhm. Erfolg und Erfüllung gibt es aber auch hinter den Kulissen. Fünf Beispiele für ein erfülltes Berufsleben.

          Parteitag in Berlin : Die Wende der SPD

          Der Parteitag in Berlin ist ein historischer Bruch für die SPD. Sie verabschiedet sich endgültig von der „neoliberalen“ Schröder-Ära durch ein Programm für einen „neuen Sozialstaat“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.