https://www.faz.net/aktuell/finanzen/christian-sewing-erwartet-viel-lob-und-ein-wenig-tadel-18035763.html

Deutsche Bank Hauptversammlung : Auf Sewing warten viel Lob und etwas Tadel

  • Aktualisiert am

Unter Druck: Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank Christian Sewing Bild: AFP

Vor dem am Donnrestag abermals virtuell stattfindenden Aktionärstreffen haben einzelne Anteilseigner schon Position bezogen.

          1 Min.

          arp. Frankfurt ⋅ Wenn der Aufsichtsratsvorsitzende Paul Achleitner am Donnerstagmorgen letztmalig die Hauptversammlung der Deutschen Bank eröffnet, dann erwarten ihn und Vorstandschef Christian Sewing viel Lob und – ohne geht es nicht – auch etwas Tadel. Da das Anteilseigner­treffen wieder virtuell stattfindet, haben sich einige Aktionäre schon positioniert.

          „Die Deutsche Bank ist mit ihrem Transformationsprogramm innerhalb der letzten drei Jahre sehr gut vorangekommen. Die Fokussierung auf die Stärken und die Reduzierung der Kosten tragen Früchte. Die Bank hat weitere Marktanteile im wichtigen Anleihegeschäft hinzugewonnen“, bescheinigt etwa Andreas Thomae, Portfolio-Manager bei Deka Investment, Deutschlands größter Geschäftsbank. Die Sparkassen-Fondsgesellschaft hält eigenen Angaben zufolge rund ein halbes ­Prozent der Aktien.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.