https://www.faz.net/-gv6-79akh

Mittelstandsanleihen-Ticker : Singulus bereitet Kapitalschnitt vor

Mehr Gegenwert für Ekotechnika-Gläubiger

05.05.2015 Am Donnerstag geht es bei der zweiten Gläubigerversammlung der deutschen Holding des russischen Landmaschinenhändlers Ekoniva-Technika um alles. Laut den veröffentlichten Unterlagen soll die Gesellschaft schon am Wochenende bei einer Insolvenzquote von wenig mehr als 8 Prozent zahlungsunfähig sein, wenn kein Sanierungskonzept verabschiedet wird. Nach zahlreichen Gegenanträgen, die zumeist die Person des Gemeinsamen Vertreters der Gläubiger betreffen, hat sich die gesellschaft einem weitere Gegenantrag angeschlossen, der den Gläubigern das Sanierungskonzept schmackhafter machen soll.

Demnach sollen Anleihegläubiger für ihre Anleihen neue stimmberechtigte Vorzugsaktien (Serie A) an der künftigen Ekotechnika AG erhalten, die eine bevorrechtigte Beteiligung am Gewinn und am Liquidationsüberschuss gewähren. Das Verhältnis soll gegenüber den Aktien der Serie B, die die bisherige Eigentümerin Ekotechnika Holding GmbH erhalten soll, im Verhältnis 62,5 zu 37,5 am Gewinn und etwaigen Liquidationsüberschuss beteiligt werden. Dies soll solange gelten, bis zugunsten der Anleihegläubiger eine Wertaufholung von bis zu 75 Prozent erzielt worden ist. Mehrere große Investoren oder. deren Vertreter hätten ihre Zustimmung zugesichert.

Unter den Gegenkandidaten gegen den Restrukturierungsspezialisten One Square Advisors sind zwei Anwälte, die auch als Vertreter in der (betrügerischen) Insolvenz der Future Business KG Genussrechtsgläubiger vertreten hatten. Zumindest Susanne Schmidt-Morsbach lehnte das Sanierungskonzept ab, weil die Holding gegenüber den Gläubigern bevorzugt werde.

+++

Neue Anleihe von Katjes International

05.05.2015 Der Süßwarenhersteller Katjes International bietet eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen zwischen 45 und 60 Millionen Euro vorrangig zur Refinanzierung seiner Alt-Anleihe an. Der Zinssatz werde zwischen 5,5 Prozent und 5,875 Prozent liegen. Volumen und Zins werden voraussichtlich nach dem 8. Mai auf der Grundlage der Zeichnungsaufträge des öffentlichen Angebots oder im Rahmen der Privatplazierung festgelegt. Die Anleihe soll ab dem 15. Mai an der Frankfurter Wertpapierbörse im Entry Standard gehandelt werden. Die Alt-Anleihe soll zum 20. Juli vorzeitig zurückgezahlt werden, verbleibende Nettoerlöse für mögliche Akquisitionsvorhaben im westeuropäischen Süßwarenmarkt eingesetzt werden.

+++

KTG Energie akquiriert Biogasanlagen

04.05.2015 Der Biogasanlagenbetreiber KTG Energie hat von der insolventen AC Biogas-Gruppe drei Biogasstandorte in Brandenburg mit einer Kapazität von insgesamt 7,5 Megawatt akquiriert. Damit werde der Umsatz um 12 Millionen Euro und der operative Gewinn um 3 bis 4 Millionen Euro pro Jahr steigen. Der Vorstand sehe gute Chancen, durch den Ausbau des bestehenden Portfolios und weitere Akquisitionen den Umsatz im Geschäftsjahr 2015/2016 auf 100 Millionen Euro zu steigern.

+++

Weitere Themen

Wie die Lufthansa sich befreien will

Scherbaums Börse : Wie die Lufthansa sich befreien will

Der Nachholbedarf der reisefreudigen Europäer stimmt die Fluggesellschaft optimistisch. Die Kranich-Airline wird daher wieder selbstbewusster und sieht sogar die Gelegenheit, einen unliebsamen Aktionär früher als gedacht loszuwerden.

Topmeldungen

Der Impfstoff macht den Unterschied,  doch  wie heftig der Körper darauf reagiert, hängt oft auch entscheidend von der Psyche des Impflings ab.

Corona-Impfung : Die Angst vor den Nebenwirkungen

Ob und wie jemand auf den Impfstoff gegen Covid-19 reagiert, lässt sich nicht vorhersagen. Die Angst vor möglichen Nebenwirkungen spielt dabei offenbar auch eine Rolle.

Deutschland vor Ungarn-Spiel : Keine Experimente!

Jetzt bloß nicht ohne Not das System über den Haufen werfen. Es war richtig, gegen Portugal derselben Aufstellung wie gegen Frankreich zu vertrauen. Auch, weil es keine eingespielte Alternative gibt.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.