https://www.faz.net/-gv6-79akh

Mittelstandsanleihen-Ticker : Singulus bereitet Kapitalschnitt vor

Hörmann-Rating fällt auf „BB“

03.11.2014 Die Rating-Agentur Euler Hermes hat die Bonitätsnote des Autozulieferers Hörmann Finance von „BB+“ auf „BB“ gesenkt. In den kommenden zwölf Monaten könne das Rating weiter sinken. Ausschlaggebend seien zunehmende Geschäfts- und Finanzrisiken. Investitionen, zunehmende finanzielle Verflechtungen mit anderen Gesellschaften der Hörmann Gruppe sowie die schwache Ertragsentwicklung in Folge deutlich geringerer Abrufe im Bereich schwerer LKW hätten zu einer Abschwächung der Kapitalstruktur und finanziellen Flexibilität geführt.

+++

Air-Berlin-Chef tritt zurück

03.11.2014 Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin tauscht ihre Führung aus. Vorstandschef Wolfgang Prock-Schauer tritt zum 1. Februar 2015 zurück. Er lege sein Amt auf eigenen Wunsch nieder, erklärte die Airline am Montag in Berlin in einer Pflichtmitteilung für die Börse. Prock-Schauer werde dem Management Board der Fluggesellschaft aber weiter als Chefstratege angehören.
Als Nachfolger nominierte die Fluggesellschaft den Airline-Manager Stefan Pichler. Der Österreicher Prock-Schauer war erst im Januar 2013 auf den Chefsessel der Fluggesellschaft gerückt. Er hatte den jetzigen Berliner Flughafenchef Hartmut Mehdorn abgelöst. (dpa)

+++

SAG-Gläubiger können mit 50 Prozent rechnen

31.10.2014. Die insolvente S.A.G. Solarstrom wird nach dem nunmehr rechtskräftigen Verkauf der Vermögenswerte an die SF Clean Energy ihre Aktien von der Börse zurückziehen. Damit soll der Verwaltungs- und Kostenaufwand reduziert werden. Das Delisting wird voraussichtlich sechs Monate nach der Entscheidung der Börse wirksam. Die zurückbleibende Gesellschaft soll abgewickelt werden. Aus dem verkauf an SF werden der AG 65 Millionen Euro zufließen. Gläubiger könnten nach derzeitigem Stand mit einer Insolvenzquote von annähernd 50  Prozent rechnen. Dieser Wert könne sich aber noch deutlich ändern. Aktionäre werden aus der Abwicklung der Gesellschaft keine Rückflüsse erhalten.

+++

Homann-Rating fällt auf „B“

29.10.2014 Die Rating-Agentur Creditreform hat die Bonitätsnote des Holzwerkstoffbearbeiters Homann von „BB-„ auf „B“ gesenkt. Maßgeblich seien eine negative Ergebnisentwicklung gestiegene bilanzielle Risiken aufgrund hoher Investitionen in den zweiten polnischen Standort Krosno/Oder. Insbesondere Eigenkapital- und Verschuldungskennziffern hätten sich deutlich verschlechtert. Die planmäßige Umsetzung der Investitionen bleibe darüber hinaus abzuwarten. Für das laufende Geschäftsjahr gehen die Analysten von einem negativen Jahresergebnis aus dem operativen Geschäft bei stabiler Finanzlage aus. Damit berücksichtigt die Agentur die aufgrund der hohen Investitionen gestiegenen bilanziellen Risiken.

Homann hatte zwar im ersten Halbjahr den Umsatz gesteigert und das Ergebnis verringert. Jedoch war die Nettoverschuldung um zwei Drittel gestiegen und die Eigenkapitalquote unter zehn Prozent gefallen.

+++

Weitere Themen

Wie die Lufthansa sich befreien will

Scherbaums Börse : Wie die Lufthansa sich befreien will

Der Nachholbedarf der reisefreudigen Europäer stimmt die Fluggesellschaft optimistisch. Die Kranich-Airline wird daher wieder selbstbewusster und sieht sogar die Gelegenheit, einen unliebsamen Aktionär früher als gedacht loszuwerden.

Topmeldungen

Szenen wie diese in Florida würde Joe Biden gerne öfter sehen: Denn vor allem die Jungen lassen sich in den USA gerade nicht impfen.

Kampf gegen Corona : Biden verfehlt sein Impfziel

Bis zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli wollte Joe Biden siebzig Prozent der Amerikaner impfen lassen. Doch viele Bürger ziehen nicht mit – nicht einmal, wenn man sie mit Millionengewinnen lockt.
Wohnhäuser wie dieses findet man nur noch selten in Frankfurt, außer man ist steinreich.

Stadtplanung im Ballungsraum : Die Wohnungsbau-Misere

Vor zehn Jahren war der Markt für Wohnungen in Frankfurt noch in Ordnung. Seither geht es bergab. Doch auf der Suche nach den Gründen muss man noch weiter zurückblicken.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.