https://www.faz.net/-gv6-79akh

Mittelstandsanleihen-Ticker : Singulus bereitet Kapitalschnitt vor

+++

Deutsche-Forfait-Anleihe soll gewandelt werden

30. Dezember 2014 Der angeschlagene Außenhandelsfinanzierer Deutsche Forfait hat weitere Details zur Restrukturierung der Unternehmensanleihe bekannt gegeben. So soll diese mit Optionsrechten ausgestattet und die Anleihe so zur Wandelanleihe umgestaltet werden. Anleihegläubiger sollen die Möglichkeit erhalten, 100 bis 113 neue Aktien je 1.000 Euro Nominale zu 1,25 Euro je Stück zu erwerben. Die genaue Anzahl der Optionsrechte sei davon abhängig, inwieweit den kreditgebenden Banken Sicherheiten zu gewähren seien. Die Ausübung der Optionsrechte soll zwischen dem 27. Mai 2016 und 2020 möglich sein.

Zudem sollen die Gläubiger bis zum 31. Dezember 2015 auf ihre Kündigungsrechte verzichten. Zum Gemeinsamen Vertreter ist der Anlegerschutzanwalt Klaus Nieding, vorgeschlagen. Die Anleihegläubiger sollen zwischen dem 20. und 22. Januar gegenüber dem Kölner Notariat Piehler abstimmen.

+++

KTG Agrar stockt Anleihe auf

29.12.2014 Der Landwirtschaftskonzern KTG Agrar hat die bis 2017 laufende Unternehmensanleihe im Rahmen einer Privatplatzierung um 10 Millionen Euro aufgestockt. Zudem wurden von der Unternehmensanleihe 2014/2019 insgesamt 35 Millionen Euro plaziert. Ursprünglich war ein Volumen von bis zu 50 Millionen Euro vorgesehen. 10 Millionen Euro davon wurden im Tausch für die 2015 auslaufende Anleihe ausgegeben. Aus den neuen Mitteln soll der Rest dieser Anleihe getilgt werden. 5 Millionen Euro sollen aus Mittelzuflüssen aus dem operativen Geschäft getilgt werden.

Im ersten Halbjahr 2014 hat KTG Agrar das Betriebsergebnis von 12 auf 23,7 Millionen Euro gesteigert. Der Periodenüberschuss kletterte von 0,7 auf 10,6 Millionen Euro. Nach einer Rekordernte im zweiten Halbjahr erwartet das Unternehmen auch für das Gesamtjahr eine starke Ergebnisentwicklung. Im Jahr 2015 soll der Umsatz auf mehr als 250 Millionen Euro steigen.

+++

Gerry Weber kauft Hallhuber

22.12.2014 Der Textilkonzern Gerry Weber hat den Damemodespezialisten Hallhuber vom Finanzinvestor Change Capital erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Rechte und Pflichten bezüglich der Mittelstandsanleihe blieben unverändert im vollen Umfang bestehen.

+++

Managementwechsel und hoher Verlust bei Karlie

22.12.2014 Der Tierbedarfshändler Karlie tauscht zum zweiten mal in sechs Monaten das Management aus. Michael Perlitz, der im Juli Angelika Westerwelle abgelöst hatte, verlasse im besten Einvernehmen zum Jahresende das Unternehmen. Die Eigentümer bedauerten den Verlust und sprachen Perlitz Dank aus. Die Umsetzung der eingeleiteten Maßnahmen übernehmen Andreas Spiegel und Dominik Müser. Spiegel ist ein ehemaliger Berater des Unternehmens. Dominik Müser wurde 2013 als Vorstandsvorsitzender des Kunststoffspezialisten Balda entlassen und war 2014 kurzzeitig, bis zu dessen Insolvenz, Finanzvorstand des Chemikalienherstellers Hansa Group.

Karlie werde aufgrund der Restrukturierungsmaßnahmen im Geschäftsjahr 2014 einen deutlichen Verlust hinnehmen müssen, teilte das Unternehmen zudem mit. Man gehe davon aus, dass dieser 2015 schrittweise abgebaut werden könne.

Weitere Themen

Wie die Lufthansa sich befreien will

Scherbaums Börse : Wie die Lufthansa sich befreien will

Der Nachholbedarf der reisefreudigen Europäer stimmt die Fluggesellschaft optimistisch. Die Kranich-Airline wird daher wieder selbstbewusster und sieht sogar die Gelegenheit, einen unliebsamen Aktionär früher als gedacht loszuwerden.

Topmeldungen

Szenen wie diese in Florida würde Joe Biden gerne öfter sehen: Denn vor allem die Jungen lassen sich in den USA gerade nicht impfen.

Kampf gegen Corona : Biden verfehlt sein Impfziel

Bis zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli wollte Joe Biden siebzig Prozent der Amerikaner impfen lassen. Doch viele Bürger ziehen nicht mit – nicht einmal, wenn man sie mit Millionengewinnen lockt.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.