https://www.faz.net/-gv6-79akh

Mittelstandsanleihen-Ticker : Singulus bereitet Kapitalschnitt vor

Porr ist netto schuldenfrei

18.02.2015 Der Baukonzern Porr hat nach vorläufigen Zahlen seine Nettoverschuldung von rund 900 Millionen Euro seit dem Jahr 2011 vollständig abgebaut und verfügt erstmals in der Unternehmensgeschichte über eine Nettovermögensposition zum Jahresende. Darüber sei ein Jahr vor Fälligkeit der noch offene Teil eines Kredits in Höhe von 80 Millionen Euro nach dem Unternehmensliquiditätsstärkungsgesetz zurückgezahlt worden. Aufgrund des hohen Auftragsbestandes und der klaren Fortführung der eingeschlagenen Strategie erwartet die PORR für das Geschäftsjahr 2015 weitere Verbesserungen.

+++

Gewinn von Eyemaxx sinkt

12.02.2015 Der Immobilienentwickler Eyemaxx Real Estate hat in dem im Oktober endenden Geschäftsjahr 2013/2014 das Betriebsergebnis von 6,7 auf 7,4 Millionen Euro gesteigert. Der Reingewinn sank allerdings von 3,1 auf 2,3 Millionen Euro. Dies sei im Wesentlichen auf eine Erhöhung des latenten Steueraufwandes um 1 Million Euro zurückzuführen. Dies  resultiere vorwiegend aus im Geschäftsjahr 2013/2014 neu begonnen Immobilienprojekten, bei denen erhebliche Unterschiedsbeträge zwischen steuerrechtlichen Wert und dem Wert nach dem Bilanzstandard IFRS bestünden.
Nach der erfolgreichen Etablierung der neuen Geschäftsbereiche sieht sich Eyemaxx auf gutem Weg, im laufenden Jahr fortzusetzen das Nettoergebnis wieder zu steigern.

+++

Procar steigert operativen Gewinn deutlich

12.02.2015 Das BMW-Autohaus Procar hat im September zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2013/2014 den operativen Gewinn um knapp 14 Prozent auf 10,8 Millionen Euro gesteigert. Der Umsatz legte um 7 Prozent auf 407 Millionen Euro zu.

+++

Enterprise Holdings expandiert nach Irland

12.02.2015 Der Versicherer Enterprise Holdings versichert in Zusammenarbeit mit der irischen Versicherungsagentur Wrightway künftig auch Privatkraftfahrzeuge in Irland. Das zusätzliche jährliche Prämienvolumen soll rund 9 Millionen Euro betragen. Zielgruppe sind Fahrer mit langjähriger Erfahrung und ohne Unfallhistorie sowie Manager mit Fahrzeugen der Oberklasse.

+++

Metalcorp steigert Gewinn

11.02.2015 Das Rohstoff-Unternehmen Metalcorp hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2014 den Umsatz um 6,3 Prozent auf 320,6 Millionen Euro gesteigert. Der operative Gewinn stieg um 12,7 Prozent auf 8 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote fiel auf 41,5 Prozent von 45,2 Prozent vor Jahresfrist.

+++

Deutsche Rohstoff kauft 5,6 Millionen Euro an Anleihen zurück

10.02.2015 Das Rohstoff-Unternehmen Deutsche Rohstoff hat im Zuge eines freiwilligen Rückkaufangebots Anleihen im Nominalwert von 5,6 Millionen Euro erworben. Das ausstehende Volumen der Anleihe belaufe sich nunmehr noch auf rund 51,5 Millionen Euro.

+++

Neue Anleihe der NZWL sofort ausverkauft

09.02.2015 Die neue Anleihe des Autozulieferers Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig ist innerhalb von weniger als 2 Stunden am Montag vergriffen gewesen. Das Unternehmen hatte die Schuldverschreibung mit einer Laufzeit von sechs Jahren, einem Volumen von 25 Millionen Euro und einem Zins von 7,50 Prozent ursprünglich bis zum Ende der Woche anbieten wollen. Das Unternehmensrating von der Creditreform Rating AG wurde im Januar auf „B+“ und damit eine Stufe niedriger als bei Emission der ersten Unternehmensanleihe vor gut einem Jahr.

Weitere Themen

Wie die Lufthansa sich befreien will

Scherbaums Börse : Wie die Lufthansa sich befreien will

Der Nachholbedarf der reisefreudigen Europäer stimmt die Fluggesellschaft optimistisch. Die Kranich-Airline wird daher wieder selbstbewusster und sieht sogar die Gelegenheit, einen unliebsamen Aktionär früher als gedacht loszuwerden.

Topmeldungen

Wegen seines Umgangs mit dem Missbrauchsskandal in der Kritik: Rainer Maria Kardinal Woelki

Erzbistum Köln : Gibt es noch eine Zukunft mit Woelki?

In Köln ist das Vertrauensverhältnis zwischen Erzbistum und Erzbischof zerrüttet. Ein externer Moderator muss einspringen. Nicht wenige hoffen, dass ein Spruch aus Rom die Angelegenheit schon vorher erledigt.
Im Wahlkampf: Der Kanzlerkandidat der Union und CDU-Vorsitzende Armin Laschet

Wahlprogramm der Union : Adenauer reicht nicht mehr

Vielleicht wäre es Armin Laschet am liebsten gewesen, einfach Wahlkampfplakate mit den Worten „Keine Experimente!“ zu bedrucken – und abzuwarten, wie sich die Konkurrenz um Kopf und Kragen redet. Tatsächlich muss er mehr tun.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.