https://www.faz.net/aktuell/finanzen/boersenbericht-dax-baut-gewinne-leicht-aus-18060704.html

Börsenbericht : Dax baut Gewinne aus

  • Aktualisiert am

Der Leitindex versuchte am Feiertag Christi Himmelfahrt erneut den seit Januar bestehenden Abwärtstrend zu brechen. Bislang fehlte ihm dafür aber die Kraft.

          1 Min.

          Der Dax hat am Donnerstag weiter zugelegt. Der Leitindex versucht den seit Januar bestehenden Abwärtstrend zu brechen, wozu ihm in etlichen Versuchen bisher die Kraft gefehlt hat. Konjunktur- und Inflationssorgen in Kombination mit steigenden Zinsen bleiben übergeordnete Themen, welche die Kursentwicklung immer wieder bremsen. Den Handel am Feiertag Christi Himmelfahrt beendete der Dax nun aber mit einem Plus von 1,6 Prozent auf 14 231 Punkte. Dabei profitierte er wie schon am Mittwoch von guten Vorgaben der Wall Street. Der M-Dax der mittelgroßen Unternehmen verabschiedete sich 1,1 Prozent höher mit 29 430 Zählern.

          Das am Vorabend veröffentlichte Sitzungsprotokoll der US-Notenbank enthielt keine größeren Überraschungen hinsichtlich einer möglicherweise stärkeren Straffung der Geldpolitik. Das beruhigte die Anleger etwas. Umgekehrt ließen sie sich von einer enttäuschenden Umsatzprognose des US-amerikanischen Chip-Spezialisten Nvidia sowie von einer inoffiziellen Meldung über einen möglicherweise stagnierenden iPhone-Absatz von Apple im laufenden Jahr nicht verunsichern.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Diese Phase ist entscheidend.

          Versagen der Grundschule : Verantwortungslose Schulpolitik

          Ein Fünftel der Kinder fällt am Ende der vierten Klasse als bildungsunfähig aus dem System, weil die Schule versagt hat. Das müssen die Kultusminister ändern – und zwar schnell.
          Ungewisse Zukunft: In Peking spielte Fedotow noch im Olympia-Team.

          Eishockey-Torwart verhaftet : Auf russische Art

          Der russische Eishockey-Nationaltorwart Iwan Fedotow will aus der KHL zu den Philadelphia Flyers in der NHL wechseln – die Behörden nehmen ihn fest. Wie es mit ihm weitergeht, ist ungewiss.