https://www.faz.net/aktuell/finanzen/boersen-tipp-aktien-von-lvmh-oder-nestle-tun-dem-depot-gut-17330416.html

Scherbaums Börse : Ein wenig Luxus und Substanz sind gut fürs Aktiendepot

  • -Aktualisiert am

Sektorrotation an der Börse: Corona-Profiteure aus der Digitalbranche sind keine Selbstläufer mehr. Bild: Finn Winkler

Tech-Aktien waren die großen Profiteure der Corona-Krise. Doch wenn sich die Pandemie-Lage entspannt, rücken wieder Substanzwerte in den Blick der Anleger – etwa aus der Luxus- und Konsumgüterindustrie.

          2 Min.

          Amerikas Finanzministerin Janet Yellen hat sich diese Woche ein bisschen als Spielverderberin für die Börsen gezeigt. Yellen ist zwar nicht mehr die Präsidentin der Notenbank Federal Reserve, doch wenn die Dame über Amerikas Leitzinsen und deren mögliche moderate Erhöhung spricht, hat das an den Finanzmärkten immer noch Gewicht.

          Zu spüren war das am Dienstag, als sie auf einer Online-Veranstaltung von einer möglicherweise notwendigen Zinsanhebung in den Vereinigten Staaten gesprochen hatte. Daraufhin sanken die Börsenkurse, wobei vor allem der Technologiesektor Verluste erlitt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.
          Betrügerisch und böse: Leonardo DiCaprios Filmfigur in „The Wolf of Wall Street“ basiert auf dem echten Börsenmakler Jordan Belfort.

          Geschlechtergerechtigkeit : Männer kosten ein Vermögen

          Wie Männer sich verhalten, ist für die Gesellschaft irre teuer. Ein Männerberater beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten typisch männlicher Verhaltensweisen auf über 63 Milliarden Euro im Jahr. Trotzdem sind Männer auch für etwas gut.