https://www.faz.net/-gv6-15as7

Blick auf den Finanzmarkt : Dax tendiert freundlich

  • Aktualisiert am

Zu Wochenbeginn wurden keine Konjunkturdaten veröffentlicht. Daher galt das Interesse Unternehmensbilanzen. Vor Börsenbeginn hatte McDonalds Viertquartalszahlen veröffentlicht. Die Schnellrestaurantkette hatte in den letzten Wochen des Quartals ein schwächeres Wachstum verzeichnet, was zunächst mit Kursverlusten quittiert wurde. Im weiteren Verlauf erholten sich die Titel aber und schlossen um 0,5 Prozent höher bei 75,38 Dollar. Den prozentual höchsten Kursgewinn im DJIA verzeichneten Alcoa, die um 4,1 Prozent auf 16,43 Dollar zulegten. Händler erklärten den Kursgewinn mit dem Anstieg der Rohstoffpreise in den zurückliegenden Wochen. General Electric überwanden erstmals seit über zwei Jahren die Marke von 20 Dollar und schlossen um 1,5 Prozent höher bei 20,04 Dollar. Der Mischkonzern hatte schon am Freitag überraschend gute Geschäftszahlen vorgelegt. Caterpillar gewannen 2 Prozent auf 94,57 Dollar. Überdurchschnittlich gut liefen ferner Technologiewerte. Intel stiegen um 2 Prozent auf 21,24 Dollar. Das Unternehmen plant einen Aktienrückkauf. Cisco gewannen 2,1 Prozent auf 21,17 Dollar und Microsoft 1,3 Prozent auf 28,38 Dollar. IBM rückten um 2,7 Prozent auf 159,63 Dollar vor. Die Aktien des Grafikkartenherstellers Nvidia haussierten um 11,3 Prozent auf 24,73 Dollar. AMD stiegen um 1,9 Prozent auf 7,68 Dollar. Laut Analysten haben Nvidia und AMD Intel Marktanteile abgenommen. „Barron's“ hat sich zudem optimistisch zur Kursentwicklung von Nvidia geäußert. Das Magazin traut der Aktie ein Plus von 80 Prozent im nächsten Jahr zu.

RadioShack brachen um 11,3 Prozent auf 15,62 Dollar ein, nachdem das Unternehmen einen enttäuschenden Ausblick auf das vierte Quartal gegeben hatte. Ursächlich sei unter anderem das schwache T-Mobile-Geschäft. Dagegen verbesserten sich J.C. Penney um 7,2 Prozent auf 32,52 Dollar. Die Kaufhauskette plant umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen und will unter anderem unrentable Filialen schließen. Übernahmen waren ebenfalls ein Thema. Rock Tenn stiegen um 3,7 Prozent auf 59,31 Dollar. Das Unternehmen will den Verpackungshersteller Smurfit-Stone Container für 3,5 Milliarden Dollar oder 35 Dollar je Aktie kaufen. Smurfit-Stone verteuerten sich um 27,2 Prozent auf glatt 35 Dollar. Genoptix haussierten um 25,8 Prozent auf 24,86 Dollar, nachdem die schweizerische Novartis den Kauf des Diagnostik-Unternehmens für 470 Millionen Dollar angekündigt hatte.

Amerikanische Anleihen im Montagshandel kaum verändert

Weitere Themen

Topmeldungen

Sowohl Trump als auch Johnson winken mit ihrem zerstörerischen Potential. Nur schätzen sie ihre Position falsch ein.

Schwäche der EU? : Boris Trump

Sowohl Trump als auch Johnson verschätzen sich: Man kann aus den Wechselbeziehungen der globalisierten Welt nicht in Trotzecken fliehen und dabei nachhaltige Gewinne machen. Europa ist da in einer stärkeren Position.

Axel Voss auf der Gamescom : Zu Gast bei Feinden

Der EU-Abgeordnete Axel Voss ist die Hassfigur der Youtuber und Gamer. Mit der Reform des Urheberrechts hat er die Szene gegen sich aufgebracht. Sein Besuch auf der Spielemesse Gamescom lief dann aber anders als erwartet.
Noch baumelt der Golf an den Greifarmen im Zwickauer VW-Werk. Bald soll ihn das Elektromodell ID ablösen.

VW-Werk : Zwickau wird elektrisch

VW produziert im sächsischen Zwickau bald nur noch Elektroautos. Das Werk wird damit zum Modell für die ganze Branche. Was bedeutet das für die Arbeiter? Ein Besuch im Versuchslabor.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.