https://www.faz.net/-gv6-156ef

Blick auf den Finanzmarkt : Dax dank guter Vorgaben erholt

  • Aktualisiert am

Nach freundlichen Vorgaben aus Asien und den Vereinigten Staaten haben sich die Anleger am Dienstag wieder den Unternehmens- und Wirtschaftsdaten zugewendet und kaufen Aktien. Am Vortag hatte die Verunsicherung über die Lage in Ägypten die Stimmung belastet.

          9 Min.

          Angesichts freundlicher Vorgaben von den Überseebörsen hat der Dax am Dienstag wieder Kurs auf sein Jahreshoch genommen. Anhaltende Unsicherheiten um die politische Lage im Nahen Osten schüttelte der Aktienmarkt zunächst ab. So klettert der Dax um 0,6 Prozent auf 7122 Punkte. Für den MDax geht es um gleichfalls 0,6 Prozent auf 10.199 Punkte nach oben, der TecDax steigt um 0,45 Prozent auf 872 Punkte.

          Händler verweisen insbesondere auf die positive Vorgabe der Wall Street als Antrieb. Der Future auf den amerikanischen Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,5 Prozent seit dem Handelsschluss auf Xetra am Vortag. Aber auch der japanische und chinesische Aktienmarkt sorgen für freundliche Börsenstimmung. Den Tagesausklang dürften Konjunkturdaten wie die amerikanischen Bauausgaben und der ISM-Index des verarbeitenden Gewerbes mitbestimmen. Zuvor dürften jedoch zunächst Reaktionen auf Quartalsberichte den Handelsverlauf prägen.

          Nach überraschend vorgelegten Eckdaten zum vierten Quartal steigt der Aktienkurs der Deutschen Bank um 0,7 Prozent auf 43,465 Euro. Wegen des Konzernumbaus und der Übernahme der Postbank sowie der Privatbank Sal. Oppenheim ist der Gewinn von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahresquartal auf rund 600 Millionen Euro deutlich gesunken, die Erträge stiegen aber vorläufigen Berechnungen zufolge von 5,5 Milliarden Euro im vierten Quartal 2009 auf rund 7,4 Milliarden. Ein Händler sagte: „Die Deutsche Bank hat offenbar alle Belastungen im vierten Quartal verbucht, um 2011 richtig loszulegen.“ Insgesamt müssten aber noch die Details am Donnerstag abgewartet werden.

          Infineon erhöhte nach einem überraschend hohen Gewinn im ersten Geschäftsquartal seine Prognose für das Gesamtjahr. Für die Halbleitertitel geht es daraufhin um 2,7 Prozent auf 7,931 Euro an die Dax-Spitze. Erste Reaktionen von Analysten fielen positiv aus. So stockten die Experten der Investmentbank Cheuvreux ihre Ergebnisprognose um 10 Prozent und das Kursziel für die Infineon-Aktie von 5,50 auf 8,50 Euro auf. Das erste Quartal sei stark ausgefallen.

          Eine Kaufempfehlung der UBS treibt den Kurs der Metro-Aktie um 1,6 Prozent auf 52,25 Euro nach oben. Trotz der Abhängigkeit von zyklischer Nachfrage und vom osteuropäischen Markt habe der Handelskonzern die Rezession gut überstanden, schrieb Analyst Matthew Taylor in seiner Studie. Die Zahlen zum vierten Quartal hätten zwar die optimistischsten Erwartungen verfehlt, allerdings aufgrund externer Faktoren. Grundsätzlich sei Metro auf gutem Weg zu einem soliden Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.

          Der Kurs der Aurubis-Aktien sackt um 4,7 Prozent auf 39,1750 Euro ab. Der Kupferkonzern ist im ersten Geschäftsquartal in die roten Zahlen gerutscht. Das operative Ergebnis nach eigener Definition lag wegen Sondereffekten bei minus 21 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis betrug 135 Millionen Euro. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte das operative Ergebnis noch bei plus 47 Millionen Euro gelegen. Ein Händler erinnerte jedoch an hohe Sonderbelastungen, die das Ergebnis verhagelt hätten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Notstand ausgerufen : In Venedig wächst die Wut

          Mehr als 80 Prozent der Stadt stehen zwischenzeitlich unter Wasser, die Bewohner sind entsetzt – und sauer auf die Politik: Diese gibt zwar jetzt Millionen Soforthilfe, habe beim Hochwasserschutz aber komplett versagt und stattdessen rücksichtslos den Tourismus gefördert.

          Altmunition im Meer : Sprengstoff im Fisch

          1,6 Millionen Tonnen Munitions- und Sprengstoffreste werden in der deutschen Nord- und Ostsee vermutet. Sie lösen sich langsam auf – und belasten schon jetzt stellenweise Tiere und Pflanzen.
          Der Stoff, aus dem sich viel mehr als eine leckere Suppe kochen lässt: Hokkaido-Kürbis

          Leckeres aus Kürbis kochen : Hitze tut ihm richtig gut

          Die Kürbissaison ist auf ihrem Höhepunkt angelangt. Aber was anstellen mit den Riesenbeeren? Köche sagen: in den Ofen schieben. Wir stellen ein Rezept von Johann Lafer vor und eines, das auf Paul Bocuse zurückgeht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.