https://www.faz.net/-gv6-9ljcx

Starker Kursanstieg : Das Bitcoin-Kasino

  • -Aktualisiert am

Bitcoin sind eher Pferdewetten als eine Währung und gehören nicht in die Hände von Privatanlegern. Die Blockchain-Technologie im Hintergrund aber ist höchst wichtig.

          Einige Bitcoin-Anleger haben sicherlich wieder einmal glänzenden Augen gehabt: Plus 21 Prozent konnten sie am Dienstagmorgen lesen, nachdem es monatelang keine guten Nachrichten mehr für die Digitalwährung gab. Wobei der Begriff Digitalwährung irreführend ist: Der Markt funktioniert nicht, er verhält sich nicht rational und ist auch nicht vorhersehbar.

          Aus diesem Grund konnte sich Bitcoin, anders als es die anonymen Erfinder wollten, nie als Währung durchsetzen. Sollte es nun tatsächlich stimmen, dass nur ein einziger Käufer für diesen Preisanstieg verantwortlich ist, zeigt sich wieder einmal der Wahnsinn, der im Bitcoin-Kasino herrscht.

          Natürlich kann man damit reich werden, aber genau so gut arm. Bitcoin sind eher Pferdewetten als eine Währung. Deswegen gehören sie auch nicht in die Hände von Privatanlegern. Leider verstellt genau das den Blick auf die Chancen, welche die Blockchain bietet. Diese Technologie hinter Bitcoin wird von großen Banken wie JP Morgan genau wie von Internetkonzernen wie Facebook gerade auf ihre Alltagstauglichkeit abgeklopft. Wohlgemerkt als Währung, nicht als Spekulationsobjekt.

          Franz Nestler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wahl von der Leyens : Eine pragmatische Lösung

          Das Europäische Parlament ist über seinen Schatten gesprungen und vermeidet mit der Wahl von der Leyens den Machtkampf mit dem Europäischen Rat. Der Erfolg der CDU-Politikerin sichert auch das Überleben der großen Koalition – fürs Erste.
          Umtriebiger Minister: Jens Spahn

          Bundesgesundheitsminister : Jens Spahn demonstriert seine Macht

          Ist das der große Kehraus vor einem möglichen Wechsel ins Verteidigungsministerium? Der Gesundheitsminister bringt am Mittwoch drei Gesetzentwürfe ins Kabinett ein – und will auf die Schnelle noch zwei Behörden fusionieren.

          FAZ Plus Artikel: Merkel in Sachsen : Aus Liebe zum Land

          Merkel besucht Sachsen in schwierigen Zeiten: Laut Prognosen könnte die AfD in vielen Wahlkreisen an den Christdemokraten vorbeiziehen. Für die CDU geht es im Freistaat um ihr politisches Überleben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.