https://www.faz.net/-gv6-afy7i

Bargeld : Zahlt, wie ihr wollt!

  • -Aktualisiert am

Auszahlung von Bargeld Bild: dpa

Der Streit um das Bargeld wird häufig sehr emotional geführt. Warum lassen wir nicht alle zahlen, wie sie wollen?

          1 Min.

          Nur Bares ist Wahres heißt es im Volksmund. Doch von dieser alte Weise kann man sich getrost verabschieden. Immer mehr Menschen zahlen immer häufiger mit Karte, ihrem Handy oder gar ihrer Uhr. Bargeld ist auf dem absteigenden Ast. Wenn man diese einfache Wahrheit ausspricht, provoziert man schnell wütende Reaktionen. Wenige Themen werden so schnell so emotional und werden so wenig nüchtern betrachtet.

          Das muss kein Problem sein, kann aber eines werden, nämlich dann, wenn Menschen abgehängt werden. Einer der größten Vorteile von Bargeld ist, dass es urdemokratisch ist. Jeder kann es besitzen und behalten, vom Obdachlosen bis zum Manager, vom Kind bis zum alten Menschen. Man braucht keinerlei Voraussetzungen dafür, weder ein Konto noch ein modernes Telefon. Wenn Läden nur noch Kartenzahlung akzeptieren, werden Menschen potentiell ausgeschlossen, und das ist ein Problem. Aber natürlich hat Bargeld auch Probleme, seien es die Umweltbilanz, Schwarzgeld oder einfach die Praktikabilität.

          Wer deswegen mit Karte zahlen möchte, steht oftmals vor Problemen. Denn noch immer gibt es in vielen Läden Hinweise, dass man erst ab gewissen Beträgen mit Karte zahlen kann, dass Kreditkarten abgelehnt werden, oder es gibt gar kein Terminal. Das ist technologiefeindlich und auch kundenunfreundlich. Am einfachsten wäre es, wenn man die Menschen einfach so zahlen lassen würde, wie sie wollen.

          Franz Nestler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bleibt Herbert Diess VW-Vorstandsvorsitzender?

          Volkswagen : Porsche wird zum Spielball im VW-Machtkampf

          Gedankenspiele über einen Börsengang des Sportwagenbauers und die Beteiligung der Familie an Volkswagen sorgen für Aufsehen. An diesem Donnerstag kommt der VW-Aufsichtsrat zusammen. Bleibt Herbert Diess an der Konzernspitze?

          Liv Strömquist im Interview : „Wir wollen andere nachahmen“

          Warum machen sich Frauen wegen ihres Aussehens fertig? Waren wir bei der Partnerwahl jemals fixierter auf das Äußere? Die Schwedin beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit den großen Fragen der Schönheit.