https://www.faz.net/aktuell/finanzen/bethmann-bank-agnes-brelik-rueckt-in-die-geschaeftsleitung-18189394.html

F.A.Z.-exklusiv : Die Bethmann Bank komplettiert ihre Geschäftsleitung

  • -Aktualisiert am

ABN Amro in Frankfurt Bild: dpa

Die vor der Eingliederung in die Muttergesellschaft ABN Amro stehende Bethmann Bank stattet Stefan Meine mit neuen Kompetenzen aus und bekommt eine neue Geschäftsleiterin. Damit besteht die Führung künftig aus vier Personen.

          2 Min.

          Die vor der Verschmelzung mit der holländischen Muttergesellschaft ABN Amro stehende Bethmann Bank hat wichtigste personelle Weichen gestellt. Nach Informationen der F.A.Z. wird die Geschäftsleitung der dann nur noch als deutsche Niederlassung von ABN Amro und als Marke weiter existierenden Bethmann Bank künftig aus vier Personen bestehen. Neben Deutschland-Chef Hans Hanegraaf und Michael Pleske (Risiko) rückt Agnes Brelik neu in die Geschäftsleitung. Stefan Meine als vierter Geschäftsleiter erhält zum Teil neue und erweiterte Zuständigkeiten.

          Mit der Eingliederung in ABN Amro ordnet die rund 300 Jahre alte Bethmann Bank, die künftig keinen Vorstand mehr haben wird, nicht nur die Aufgaben im Leitungsgremium. Funktionen, die sich Bethmann als auf das gehobene Privatkundengeschäft („Wealth Management“) spezialisierte Bank bisher mit dem deutschen Firmenkundengeschäft von ABN Amro geteilt hat, werden gestrafft. Bei Bethmann arbeiten derzeit etwa 680 Leute, davon etwa 80 schon bisher gleichzeitig für ABN Amro. Weitere 140 Personen sind ausschließlich für das deutsche Firmenkundengeschäft von ABN Amro tätig.

          Agnes Brelik
          Agnes Brelik : Bild: ABN Amro

          Für ihre neue Aufgabe als Produktchefin des Wealth Managements unter dem Namen Bethmann gibt die 45 Jahre alte Agnes Brelik die Aufgabe des Finanzvorstands von ABN Amro Deutschland ab, die sie seit dem Jahr 2016 innehatte. Von Haus aus Controllerin, hat sich Brelik nach Stationen bei der Postbank und der DVB Bank von 2006 an in der Bethmann Bank mit der Federführung wichtiger Projekten wie dem Kauf der Liechtensteiner LGT Bank im Jahr 2011 und des Privatkundengeschäfts der Credit Suisse im Jahr 2014 einen Namen gemacht. Seit 2020 ist sie als Generalbevollmächtigte Bethmanns schon Teil der erweiterten Geschäftsleitung und hat die Verschmelzung mit der niederländischen Muttergesellschaft vorbereitet. So stellte Bethmann schon vor drei Jahren den Antrag, dass ABN Amro auch als deutsche Niederlassung noch Vollmitglied in der Einlagensicherung des Bundesverbandes privater Banken in Deutschland bleiben kann.

          Inzwischen ist klar, dass über die künftig in Holland geregelte gesetzliche Einlagensicherung von bis zu 100 000 Euro hinaus jeder Bethmann-Kunde zusätzlich über einen Einlagenschutz in Höhe von rund 60 Millionen Euro verfügt. Außerdem schafft die Verschmelzung Unsicherheit, die Brelik aus der Welt zu schaffen weiß: Da ABN Amro die volle Rechtsnachfolge und damit alle Verträge der Bethmann Bank übernimmt, bleibt die Gerichtsbarkeit auch nach Eingliederung in den ABN-Amro-Konzern in Frankfurt.

          Stefan Meine
          Stefan Meine : Bild: ABN Amro

          Neben Hanegraaf prägt Stefan Meine schon seit dem Jahr 2017 das Gesicht von ABN Amro in Deutschland – lange allerdings als Leiter des Firmenkundengeschäfts, das von Bethmann weitgehend getrennt geführt wurde. Ziel der Verschmelzung von Bethmann ist eine engere Verzahnung des gehobenen Privatkundengeschäfts mit diesem Firmenkundengeschäft. Im Vorgriff darauf ist Meine schon 2021 Mitglied der Geschäftsleitung von Bethmann geworden, bisher allerdings als Produktchef, eine Zuständigkeit, die er nun an Brelik abgibt. Dafür wird der 50 Jahre alte Meine Kundenchef und damit Vertriebsleiter, eine Aufgabe, die mit dem Abgang von Nicolas von Loeper zum Family Office Dohle seit dem Frühjahr 2022 vakant war.

          Darüber hinaus behält Meine eine Doppelrolle, indem er als Vice Chairman für die Betreuung von Großkunden von ABN Amro zuständig bleibt. Seine bisherige Position als Deutschland-Chef des Firmenkundengeschäfts wird nicht nachbesetzt, die Zuständigkeiten werden auf die vier Bereichsleiter übertragen, die künftig nicht mehr Meine, sondern direkt ABN-Amro-Deutschland-Chef Hanegraaf unterstellt sind.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Corona in China : Xi könnte zum Verlierer der Pandemie werden

          Unter dem Druck der Straße hat Xi Jinping einen Kurswechsel in der Corona-Politik eingeleitet. Es droht eine chaotische Öffnung mit vielen Toten. Noch dazu hat er viele Bürger gegen sich aufgebracht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.