https://www.faz.net/-gv6-9bdql

Neue Milliarden-Anleihen : Bayer sichert Monsanto-Übernahme ab

  • Aktualisiert am

Bayer hat die Übernahme von Monsanto unter anderem mit einer 15-Milliarden-Dollar-Anleihen finanziert. Bild: dpa

Der Bayer-Konzern hat sich für die Finanzierung der milliardenschweren Übernahme des amerikanischen Saatgutherstellers Monsanto weitere Mittel gesichert.

          Der Leverkusener Bayer-Konzern begibt neue Anleihen über 15 Milliarden Dollar (rund 12,9 Mrd Euro). Demnach wurden bei internationalen institutionellen Investoren acht Tranchen mit Laufzeiten von drei bis 30 Jahren platziert. Die Nachfrage nach den neuen Bayer-Anleihen war hoch.

          Nach Unternehmensangaben war die Platzierung rund dreifach überzeichnet. Bayer hatte Monsanto samt übernommener Schulden für 63 Milliarden Dollar (rund 54 Mrd Euro) erworben und will einen großen Teil des Kaufpreises mit Eigenkapital stemmen.

          Weitere Themen

          Volksbank sperrt Zahlungen an N26

          Nach Betrugsfällen : Volksbank sperrt Zahlungen an N26

          Nutzen Betrüger Sicherheitslücken bei Finanz-Start-ups aus, um Geld von Bankkonten zu ergaunern? Einige Volksbanken haben dazu eine klare Meinung – und gehen lieber auf Nummer sicher.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.