https://www.faz.net/-gv6-a1ap0

Wirecard-Skandal : Die Fehler der Aufseher

Eine Außenansicht vom Sitz der SEC Bild: dpa

Der Fall des Zahlungsdienstleisters hat die deutsche Finanzaufsicht Bafin blamiert. Amerikas Behörde wäre so etwas nicht passiert, heißt es überall. Als Vorbild taugt sie trotzdem nicht.

          4 Min.

          Seien wir ehrlich: In normalen Zeiten interessiert sich niemand für Aufsichtsbehörden. Was es diesem Text zugegebenermaßen nicht leichtmacht. Dann nämlich würden die Aufseher einfach im Hintergrund ihren Job machen, und kaum jemand würde ihnen Beachtung schenken. Das allerdings ändert sich, wenn sie ihrer Aufgabe nicht richtig nachkommen. Dann ist das Interesse auf einmal gewaltig.

          Dennis Kremer

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Womit wir bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, besser bekannt als Bafin, wären: Diese Behörde hat in den vergangenen Wochen das Schlimmste erlebt, was einer Behörde passieren kann. Sie steht im Zentrum der Kritik, seit der Bilanzskandal um Wirecard die deutsche Finanzwelt erschüttert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ur-Immunsystem unter Verdacht : Gift gegen das Virus

          Unser Immunsystem ist der Schlüssel gegen Covid-19. Und das steckt voller Überraschungen. Jetzt ist sogar die „schmutzige Bombe“ unserer Abwehr als mögliche Rettung für Corona-Patienten im Spiel.