https://www.faz.net/-gv6-828c1

Deutsche Anleihen : Zins für Zehnjährige fällt erstmals unter 0,1 Prozent

  • Aktualisiert am

Deutsche Zehnjährige rentieren so schlecht wie nie zuvor. Bild: AFP

Deutsche Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren werfen weniger als 0,1 Prozent Zinsen ab. Am Donnerstag ist die Rendite der Staatspapiere damit auf ein neues Rekordtief gefallen. Und die Talsohle ist wohl noch nicht erreicht.

          Der Ansturm auf deutsche Bundesanleihen setzt sich fort. Am Donnerstag fiel die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen erstmals unter die Marke von 0,1 Prozent. Hauptgrund sind die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB), die die ohnehin hohe Nachfrage nach deutschen Staatspapieren und deren Kurse weiter steigen lässt. Im Gegenzug fiel die Zehnjahresrendite am Donnerstagvormittag auf ein Rekordtief von 0,097 Prozent.

          Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursentwicklung am Anleihemarkt abbildet, war bereits am Mittwochabend erstmals über 160 Punkte gestiegen. Am Donnerstagmorgen erreichte er einen Rekordstand von 160,06 Punkten. Das waren 0,06 Prozent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

          Weil die EZB vorhat, ihre Anleihekäufe mindestens bis September 2016 fortzuführen, rechnen viele Marktbeobachter mit weiter steigenden Kursen und sinkenden Marktzinsen. Ein Fall der Zehnjahresrendite unter null Prozent gilt unter vielen Experten lediglich als eine Frage der Zeit. Schon jetzt rentieren deutsche Staatsanleihen mit Laufzeiten von bis zu acht Jahren im Minus. In der Schweiz, deren Staatsanleihen als besonders sichere Anlage gelten, liegt der zehnjährige Zins schon länger unter Null.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          FAZ Plus Artikel: F.A.Z.-Interview : Merz traut sich ein Ministeramt zu

          Der unterlegene Kandidat für den CDU-Vorsitz ist bereit, „mit ganzer Kraft in die Politik zu gehen“. Ein exklusives Gespräch mit Friedrich Merz über seine Ambitionen, seine Rede auf dem Parteitag und über Gerüchte, mit denen er nichts anfangen kann.

          Autoversicherungen : Junge Fahrer zahlen drauf

          Endlich volljährig – endlich das eigene Auto. Doch junge Fahrer günstig zu versichern, ist fast unmöglich. Mit einigen Kniffen kann man dennoch sparen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.