https://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/grexit-koennte-deutschlands-bonitaetsnote-druecken-13488487.html

Griechenland : Grexit könnte Deutschlands Bonitätsnote drücken

  • Aktualisiert am

Es ist nicht nur Griechenlands Problem Bild: dpa

Sollte Griechenland aus dem Euro ausscheiden, könnte dies auch die Bonitätsnote Deutschlands und anderer Staaten drücke. Allerdings sind die Gefahren geringer als noch 2012.

          1 Min.

          Ein Euro-Austritt Griechenlands könnte der Ratingagentur Moody’s zufolge auch die Kreditwürdigkeit Deutschlands belasten. „Das wäre negativ für das Kreditprofil“, erklärte die Agentur in ihrer am Dienstag veröffentlichten Studie. „Deutschlands direkte Belastung bei einem griechischen Austritt ist zwar überschaubar, aber die Kreditwürdigkeit der Regierung würde negativ betroffen sein, wenn sich größere Euro-Länder wie Italien oder Spanien dann wieder größeren Schwierigkeiten gegenübersehen.“

          Das gilt auch für andere Euro-Staaten. Die aktuelle Konfrontation zwischen der neuen griechischen Regierung und ihren Gläubigern  aus dem Euroraum habe zwar bisher kein anderes Land angesteckt. Doch könnte ein „Grexit“ dennoch ernste Konsequenzen, besonders für die Peripherie haben. Automatisch stelle sich dann die Frage, welcher Druck auch andere Länder dazu bringen könnte, das Währungsgebiet zu verlassen.

          Moody’s räumte aber auch ein: „Allerdings sind die Ansteckungsrisiken geringer als 2012“. Dafür würden die institutionellen Reformen in der Euro-Zone ebenso sorgen wie die aktive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).

          Auch die Rating-Agentur DBRS äußerte zuletzt bei der Bewertung Belgiens, der Niederlande und Irlands die Befürchtung, dass sich die Hängepartie um Griechenland negativ auf das Wachstum der Länder auswirken könnte und im Falle Irland sogar dessen Erholung und Entschuldung gefährden könne.

          Deutschland wird derzeit von allen Agenturen außer der chinesischen Dagong mit der höchsten Bonitätsnote „AAA“ bewertet. Damit wird Investoren signalisiert, dass ein Ausfallrisiko von Staatsanleihen auch auf längere Sicht vernachlässigbar ist. „Deutschland hat eine sehr große, diversifizierte und sehr wettbewerbsfähige Wirtschaft, die das AAA-Rating untermauert“, sagte Moody’s-Experte Thorsten Nestmann. „Hauptherausforderungen sind die alternde Bevölkerung und eine schrumpfende Erwerbstätigkeit.“ Diese könnten das Wirtschaftswachstum dämpfen und die sozialen Sicherungssysteme unter Druck setzen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis