https://www.faz.net/-gv6-84kqc

Zinsentwicklung : Bauzinsen im Juni deutlich gestiegen

Bauen: Zwar teurer, aber imer noch billig Bild: dpa

Die Renditen der Staatsanleihen sind deutlich gestiegen. Das hat auch die Bauzinsen nicht kalt gelassen. An der Front der Habenzinsen tut sich dagegen nichts.

          1 Min.

          Die Schwankungen der Anleiherenditen haben ihre Auswirkungen auch auf den Kreditmarkt. Ob es dabei nun um das Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank, Inflationsfurcht oder die Furcht vor einem Ausscheiden Griechenlands aus dem Euroraum geht, die Anleihenrenditen schwanken in jüngster Zeit beträchtlich.

          Martin Hock
          (mho.), Finanzen, Wirtschaft

          Sank die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe bis Mitte April beständig bis auf 0,07 Prozent, so hat sie sich seitdem unter deutlichen Schwankungen vervielfacht und liegt aktuell bei rund 0,8 Prozent.

          Die Schwankungen der Renditen für Staatsanleihen haben sich auch auf die Entwicklung der Bauzinsen niedergeschlagen. Nach Angaben des Finanzdienstleisters Dr. Klein, hat der Bestzins für zehnjährige Hypothekendarlehen im Mai ein Prozent überschritten und mittlerweile 1,3 Prozent erreicht. Auch der Index der Finanzberatung FMH weist für die erste Monatshälfte einen deutlichen Anstieg der zehnjährigen Hypothkenzinsen von 1,54 auf 1,76 Prozent aus.

          Trotzdem sollten Häuslebauer und Wohnungsbesitzer nicht vergessen, dass das Zinsniveau extrem niedrig sei, so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher von Dr. Klein. Tatsächlich habe der Bestzins das Niveau von Anfang Dezember noch nicht wieder erreicht.

          Vergleicht man auch den Anstieg der Anleihezinsen mit dem der Bauzinsen, so zeigt sich, dass letzter deutlich geringer ausfällt. Noch dürftiger – wie kaum anders zu erwarten – die Reaktion der Habenzinsen, die sich nach FMH-Angaben seit Ende Mai kaum verändert haben. Immerhin gilt das auch für Dispo- und Überziehungszinsen auf Girokonten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, verfolgt die Rede Boris Palmers beim digitalen Landesparteitag der Grünen.

          Ausschlussverfahren der Grünen : Belastet der Fall Palmer Baerbocks Wahlkampf?

          Die Grünen wollen den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer ausschließen. Der sieht dem Verfahren optimistisch entgegen. „Es ist gut und reinigend, wenn jetzt die ganze Palette an Vorwürfen einmal aufgearbeitet wird“, sagt er der F.A.Z.
          So winkt die Siegerin: Schottlands Regierungschefin Sturgeon am Sonntag vor dem Bute House in Edinburgh

          Schottland : London spielt Sturgeons Wahlsieg herunter

          Nach dem abermaligen Wahlsieg der Schottischen Nationalpartei drängt die Regierungschefin Nicola Sturgeon auf ein zweites Unabhängigkeitsreferendum. London will bislang nichts davon wissen.
          Israelische Sicherheitskräfte während einer Demonstration gegen den geplanten Räumungsprozess im Stadtteil Scheich Jarrah am 8. Mai

          Unruhen in Ostjerusalem : Die Angst vor der Vertreibung

          In Jerusalem gärt es seit Wochen. Die mögliche Enteignung von Palästinensern hat jetzt zu den schwersten Auseinandersetzungen seit Jahren beigetragen. Selbst Washington ermahnt die Netanjahu-Regierung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.