https://www.faz.net/-gv6-a37hz

Verlustfrei durch die Krise : Zu Besuch bei einem Hedgefonds

Markus Sievers hatte zwei Jahrzehnte Trendfolgefonds vermittelt, als er 2016 seinen eigenen Aktienfonds auflegte. Bild: Michael Braunschädel

Hedgefonds-Manager Markus Sievers ist überzeugt, dass die Börsen in beide Richtungen laufen können. Darauf könnten sich Anleger sinnvoll vorbereiten.

          4 Min.

          Manche Karrieren beginnen auf dem Tennisplatz. Markus Sievers hat schon in der Kindheit seine Leidenschaft für den weißen Sport entwickelt. Seine Pubertät war dann nicht ganz einfach, wovon später mehr zu sagen sein wird. Doch als er die Kurve gekriegt hatte, traf er in seinem Dortmunder Tennisclub einen Finanzmanager, der ihm seinen Weg wies in die Welt der Geldanlage.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Dort ist Sievers geblieben, als einer der wenigen, die öffentlich und mit vergleichbarer Leidenschaft wie für die gelben Filzkugeln Hedgefonds, Trendfolgestrategien und Leerverkäufe verteidigt. Nachdem Private-Equity-Investoren als „Heuschrecken“ etikettiert und Hedgefonds zu Totengräbern des Euros erklärt wurden, stellte er sich dem öffentlichen Verhör in der Talksendung von Anne Will.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Muss in der letzten Wahlkampfwoche noch Boden gutmachen: Armin Laschet

          F.A.Z. Frühdenker : Laschet bläst zur Aufholjagd

          Merkel und Laschet treten zusammen auf, für jüngere Kinder könnte es Anfang kommenden Jahres einen Impfstoff geben, die Gaspreise steigen und Klimaaktivisten sind weiter im Hungerstreik. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Newsletter.