https://www.faz.net/aktuell/finanzen/alphabet-apple-co-drei-gruende-fuer-den-absturz-der-tech-aktien-17750257.html

Alphabet, Apple, Microsoft : Das Beben der Tech-Aktien

Ein Händler schaut an der New Yorker Börse auf die Kursentwicklungen. Bild: AP

Viele Technologie-Aktien notieren dieses Jahr tief im Minus. Dafür gibt es drei Gründe. Anleger müssen trotzdem nicht unbedingt besorgt sein.

          3 Min.

          Minus 21 Prozent – das war die Bilanz der Netflix-Aktie am Freitagabend zu Börsenschluss. Zuvor verkündete der Streaming-Anbieter, dass sein Kundenwachstum erlahmt, er rechnet nur mit 2,5 Millionen Neukunden von Januar bis März, was weniger als die Hälfte dessen ist, was sich Analysten erhofft hatten. Es fällt auf, dass es momentan vor allem die Tech-Werte hart trifft. Netflix war dabei weder der Beginn der Tech-Baisse, noch wird es das Ende sein. Schaut man sich die großen amerikanischen Werte an – Alphabet, Apple, Microsoft oder Meta –, notieren diese im Januar tief im Minus. Alphabet mit minus 10 Prozent, Apple Minus 9 Prozent, Microsoft sogar 12 Prozent und Meta 8 Prozent.

          Franz Nestler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Da verwundert es nicht, dass der Nasdaq Composite, in dem zahlreiche Technologie-Werte vertreten sind, zuletzt auf den tiefsten Stand seit Anfang Oktober fiel: Er verzeichnet im Januar ein Minus von mehr als 11 Prozent und ist damit auf dem Weg zum schlechtesten Abschneiden seit der Finanzkrise im Jahr 2008. Er liegt erstmals seit dem Einbruch März 2020 auch wieder deutlich unter der 200-Tage-Linie. Zusätzlich ist die Nervosität spürbar gestiegen: Der Index Vix, der das misst, stieg auf den höchsten Stand seit Oktober 2020. Die Angst geht um, dass eine mögliche Tech-Blase platzen könnte. Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets sagt, seiner Ansicht nach könnte Netflix „symptomatisch sein für das, was dem Aktienmarkt in den kommenden Wochen und Monaten noch bevorsteht“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          In der Minderheit: Aufrüstungsgegner am 1. Mai in Nürberg

          Allensbach-Umfrage : Deutsche wollen wehrhaften Frieden

          Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Weltbild vieler Deutscher verändert. Der Glaube an Abrüstung als Mittel zum Frieden ist geschwunden. Doch zwischen West und Ost gibt es signifikante Unterschiede.
          Brustwarze ist nicht gleich Brustwarze: Frauen wird es verboten, sich oben ohne zu zeigen.

          Oben ohne im Freibad : Freiheit den Brustwarzen

          In Göttingen dürfen Frauen nun oben ohne baden – am Wochenende. Durchgesetzt haben das Aktivistinnen. Aber wen und warum stören Brüste überhaupt?
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis