https://www.faz.net/-gv6-977h2

Aktienmarkt : Vorsicht vor den Krisenpropheten!

Wohin mit meinem Geld? Bild: Bloomberg

Kaum geben die Aktienkurse etwas nach, steht nach Ansicht einiger Schwarzmaler der schlimmste Crash aller Zeiten bevor. Wer sich von ihnen irre machen lässt, verliert mehr Geld, als er gewinnt.

          5 Min.

          Jim Rogers ist eine Legende. Mit geschickten Spekulationen hat der heute 75 Jahre alte Amerikaner es zum mehrfachen Milliardär gebracht. Nun spricht er vom Crash. Der „schlimmste Bärenmarkt unseres Lebens steht bevor“. Die ohnehin schon verunsicherten Anleger werden durch solche Schlagzeilen noch nervöser. Andere Crash-Propheten stoßen in dasselbe Horn. Doch was ist von solchen Äußerungen zu halten? Nichts. Mike Evans hat die einzig richtige Antwort gegeben. „Jim hat über schwere Rückschläge gesprochen, seit ich vor 30 Jahren mit dem Geschäft begonnen habe. Deshalb bin ich sicher, dass er irgendwann recht haben wird“, sagt der ehemalige Goldman-Sachs-Banker und heutige Manager des Internetkonzerns Alibaba.

          Daniel Mohr

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Schon 2012 wettete Rogers „gegen Aktien, überall auf der Welt“. Der Aktienindex Dax hat sich seither verdoppelt. 2016 prognostizierte Rogers eine globale Rezession, die bisher nicht eingetreten ist, und auch seine Vorhersagen aus dem Juni und November 2017 vom Platzen einer Blase sind bisher nicht eingetreten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fragwürdige Ehrung: „Ahnengalerie“ im Bundesarbeitsgericht in Erfurt

          Frühere Bundesrichter : Tief verstrickt in NS-Verbrechen

          Das Bundesarbeitsgericht hat seine Vergangenheit nie aufarbeiten lassen. Jetzt zeigt sich: Etliche seiner Richter hatten in der NS-Zeit Todesurteile zu verantworten oder sich auf andere Weise schwer belastet.
          Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini

          Macbook mit M1-Chip im Test : Potzblitz

          Die neuen M1-Rechner von Apple laufen nicht nur besser als gedacht, sondern sind Tempomaschinen. Geht es um die Software-Kompatibilität, gibt es eine große Überraschung.
          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf (September 2020)

          Sucharit Bhakdi : Der bittere Mediziner

          Sucharit Bhakdi war einmal ein angesehener Professor. Heute befeuert er die Querdenker und behauptet, dass die Deutschen in einer Diktatur lebten. Ein Besuch in Kiel.