https://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktienmaerkte-eine-neue-aera-bricht-an-18126760.html

Aktienmärkte : Eine neue Ära bricht an

Archivbild von 1968: Streikende Arbeiter und Mitglieder der CGT-Gewerkschaft in der Werkhalle von Renault in Boulogne-Billancourt Bild: AFP

Ist das Zeitalter der Globalisierung und strukturell steigender Aktienmärkte vorbei? Viele Strategen gehen davon aus. Nur über die Tragweite gegen die Meinungen auseinander.

          6 Min.

          Gebt zu, dass die Wasser gestiegen sind. Ihr fangt besser an zu schwimmen oder ihr werdet wie ein Stein versinken. Denn die Zeiten ändern sich“, sang der spätere Nobelpreisträger Bob Dylan in einem berühmten Song “The Times They Are A-Changin“ im Jahre 1964. Dylan erwies sich damals als Prophet, ahnte er doch den Untergang der Nachkriegswelt voraus, der Jahre später erst offenkundig werden sollte – auch am Aktienmarkt, der Ende der 60er-Jahre in eine lange Schwächeperiode eintrat.

          Martin Hock
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Jetzt könnte es wieder einmal so weit sein. Immer öfter wird in jüngster Zeit eine Zeitenwende an den Kapitalmärkten thematisiert. „Es findet ein gewisser Strukturbruch statt“, stellte Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege von J.P. Morgan AM, jüngst auf dem Fondskongress in Mannheim fest. Wenn sich makroökonomisch Dinge veränderten, habe dies fundamentale Auswirkungen auf die Kapitalmärkte. Auch Axel Cron, Anlagevorstand der HSBC AM in Deutschland, spricht von einem Strukturbruch, wie es ihn lange nicht gegeben habe. Die globalen Kapitalmärkte stünden am Beginn einer neuen Zeit. „Ein Zurück zu der Situation wie noch vor einigen Monaten wird es auf lange Sicht nicht geben. Darauf müssen sich Anleger einstellen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.
          In Köln: Harald Schmidt ganz entspannt und ohne Fans beim Fotoshooting mit der F.A.Z. vor drei Jahren, noch vor Corona

          Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

          Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?