https://www.faz.net/-gv6-7tkd8

Warten auf Amerikas Arbeitsmarktbericht : Dax in Ruhemodus

  • Aktualisiert am

Leichte Gewinnmitnahmen setzen dem Dax am Freitag zu Bild: AP

Der deutsche Aktienmarkt legt nach seinen deutlichen Gewinnen der vergangenen Tage eine Atempause ein. Spannend dürfte es erst am Nachmittag werden, wenn in Amerika die neuesten Arbeitsmarktdaten veröffentlicht werden.

          1 Min.

          Leichte Gewinnmitnahmen setzen dem Dax am Freitag zu. Der deutsche Leitindex verliert 0,1 Prozent auf 9711 Zähler - seit Montag kommt er jedoch auf ein Plus von 2,6 Prozent. Am Donnerstag hatte vor allem die Aussicht auf eine neue Welle billigen Geldes der Europäischen Zentralbank (EZB) für Optimismus an den Märkten gesorgt.

          Im Fokus steht zum Wochenschluss der amerikanische Arbeitsmarktbericht. Für den Fall, dass sich die Lage besser entwickelt als angenommen, könnten die Spekulationen auf eine baldige Zinserhöhung in Amerika neue Nahrung erhalten. Analysten rechnen im August mit einem Plus von 225.000 Stellen nach 209.000 im Vormonat.

          „Dass es zu einem kräftigen Stellenaufbau kommen kann, zeigte bereits der ADP- Beschäftigungsreport. Die Konsensschätzung für den offiziellen Bericht erscheint weitgehend realistisch”, hieß es von Christian Schmidt von der Helaba. Die recht optimistischen Erwartungen bergen auch nach Aussage von Commerzbank-Devisenexperte Ulrich Leuchtmann die Gefahr von Enttäuschungen. Die Notenbank Fed macht eine Zinswende im eignen Land von einer nachhaltigen Erholung der Wirtschaft abhängig.

          Zu den größten Gewinner im Dax zählen Henkel und Daimler, die sich um 1,3 beziehungsweise 0,9 Prozent verteuerten. Auf der Verliererseite standen BASF mit einem Abschlag von 0,8 Prozent. Im M-Dax folgten Anleger einer Verkaufsempfehlung von Goldman Sachs und warfen die Aktien von Elringklinger aus ihren Depots. Die Titel verloren 3,3 Prozent.  

            Lufthansa 05.09.2014 09:41 Uhr
          Aktueller Kurs 13,66 €
          Veränderung zum Vortag +0,06 € (+0,44 %)
          Volumen heute 570,0 Tsd. Stück
          52 Wochen Hoch 20,26 €
          52 Wochen Tief 12,16 €

          Am Tag eines erst kurzfristig angekündigten Pilotenstreiks der Deutschen Lufthansa AG am größten deutschen Flughafen in Frankfurt gaben die Aktien der Airline zunächst um 0,4 Prozent nach, konnten dann aber ins positive Terrain drehen.

          Weitere Themen

          Menschenrechte messen

          FAZ Plus Artikel: ESG-Debatte : Menschenrechte messen

          Nachhaltigkeit spielt auch im Finanzwesen eine wichtigere Rolle. Ein Diskussionspapier des Netzwerks für Nachhaltigkeit, Econsense, versucht nun, die Indikatoren für soziale Verantwortung zu quantifizieren.

          Topmeldungen

          Spontane Proteste gegen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Madrid am Freitagabend.

          Corona in Spanien : Die Angst vor dem Notlazarett

          Die Infektionszahlen in der spanischen Hauptstadt explodieren und die Verwaltung weiß sich nur mit selektiven Ausgangssperren zu helfen. Das öffentliche Leben wird für einen Teil der Bevölkerung drastisch eingeschränkt.
          Der erste Streich: Gnabry nimmt Maß und trifft.

          8:0 gegen Schalke : Die Acht-Tore-Ansage

          Der FC Bayern demonstriert zum Saisonauftakt der Bundesliga seine Überlegenheit und demontiert den FC Schalke nach allen Regeln der Fußball-Kunst. Serge Gnabry trifft beim 8:0 drei Mal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.