https://www.faz.net/-gv6-8s96e

Wall Street: „Es ist momentan ein Trump-Markt“

Zurück zum Artikel
19.10.1987
29.03.1999
03.2000
17.09.2001
01.02.2006
19.07.2007
29.09.2008
09.03.2009
06.05.2010
01.02.2014
24.08.2015
25.01.2017
19.10.1987
Am „Schwarzen Montag“, dem ersten Börsenkrach nach dem Zweiten Weltkrieg, bricht der Dow um 22,6 Prozent ein. Es ist der größte Tagesverlust in seiner Geschichte. Dem Crash gingen keine entscheidenden Ereignisse voraus. Deshalb ist bis heute umstritten, was ihn ausgelöst hat.
29.03.1999
Getrieben durch die rasante Entwicklung der New Economy schließt der Dow erstmals über 10.000 Punkten.
03.2000
Nach dem außerordentlichen Boom der "New Economy" Ende der neunziger Jahre platzt die Dotcom-Blase - Kritikern zufolge war diese durch die Politik des billigen Geldes begünstigt worden, die die amerikanische Notenbank seit Mitte der neunziger Jahre unter ihrem Chef Alan Greenspan verfolgt hatte.
17.09.2001
Die Börse in Amerika öffnet zum ersten Mal nach den Anschlägen vom 11. September. Der Index büßt 7,1 Prozent ein, der drittgrößte Tagesverlust seiner Geschichte.
01.02.2006
Ben Bernanke löst Alan Greenspan als Notenbankchef ab.
19.07.2007
Niedrige Zinsen nach der Dotcom-Krise führen in Amerika zu einem Immobilienboom. Das treibt den Dow bis über die Marke von 14.000 Punkten.
29.09.2008
Wenige Tage nach der Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers fällt der Dow ins Bodenlose – in absoluten Zahlen der größte Verlust seiner Geschichte.
09.03.2009
Die Finanzkrise drückt den Dow auf 6547 Punkte, den Stand von 1997.
06.05.2010
Durch einen mysteriösen „Flash Crash“ verliert der Dow binnen Minuten mehr als 1000 Punkte. Jahre später wird ein Day-Trader verhaftet, der den Crash durch gezielte Manipulationen ausgelöst hatte.
01.02.2014
Janet Yellen tritt die Nachfolge von Ben Bernanke an der Spitze der „Federal Reserve“ an.
24.08.2015
Angesichts der Furcht vor einem deutlichen Konjunktureinbruch in China rutschen die Börsen rund um den Globus immer weiter ab. Auch der Dow verliert zeitweise fast 7 Prozent.
25.01.2017
Getrieben von der Hoffnung auf ein riesiges staatliches Infrastrukturprogramm, dass der künftige Präsident Donald Trump versprochen hat, steigt der Index erstmals über die Marke von 20.000 Punkten.
  • Aktualisiert am