https://www.faz.net/-gv6-nl1m

S&P-Aktie der Woche : USA Interactive auf allen Kanälen erfolgreich

  • -Aktualisiert am

Bild:

S&P-Aktie der Woche ist diesmal USA Interactive. Der Marktführer beim interaktiven Handel hat das Potential, sich zu einem Verkaufsgiganten zu mausern, meint Analyst Scott Kessler, der die Aktie als unterbewertet ansieht.

          6 Min.

          USA Interactive, Marktführer beim interaktiven Handel, dürfte in unseren Augen nicht nur von der weiterhin steigenden Zahl der Internetnutzer und der zunehmenden Nutzung des Internets für verschiedene Zwecke profitieren. Auch die Annahme spricht für sie, daß die geopolitischen Spannungen nachlassen und sich die Wirtschaft weiter erholt. Dies dürfte zu höheren Konsumausgaben führen.

          Wir erwarten, daß sich die Margen auf Grund des steigenden Geschäftsumfangs, einer Verbesserung des Verschuldungsgrades sowie des Cross-Sellings innerhalb des Netzes erhöhen werden. Trotz der kürzlich erfolgten Aufwertung der USAI-Aktie unmittelbar vor und nach der Veröffentlichung der Ergebnisse des ersten Quartals und der Bilanzkonferenz des Unternehmens denken wir, daß einige positive Katalysatoren den Aktienkurs weiter in die Höhe treiben werden.

          Risiken aufgrund rechtlicher Unwägbarkeiten

          Zu den Risiken für unsere Prognosen und Zielkurse rechnen wir einen merklichen Rückgang bei den Konsumausgaben. Das Reisegeschäft des Unternehmens trägt einen erheblichen Anteil zum Gesamtumsatz und zum Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bei und könnte durch branchenbedingte Einbußen in Mitleidenschaft gezogen werden. Sich ändernde Gesetze und Regulierungen sowie das Internet betreffende rechtliche Unsicherheiten könnten das Internetgeschäft von USA Interactive ebenfalls negativ beeinflussen.

          USA Interactive befindet sich in der einzigartigen Lage, sowohl von den Versprechungen des Internets als auch der zu erwartenden Erholung bei den Konsumausgaben durch eine Entspannung der geopolitischen Situation und die Verbesserung der globalen Wirtschaft profitieren zu können.

          Potential für einen Verkaufsgiganten

          Das Unternehmen verfügt in einigen der wichtigen Kategorien des interaktiven Handels über eine marktführende Position. Dazu zählen das Reisegeschäft (realisiert durch Expedia und Hotels.com), Tickets (Ticketmaster) und Kontaktanzeigen (Match.com). Das Homeshopping-Netz (HSN) von USA Interactive steht gemessen an den Bruttoumsätzen im Homeshoppingmarkt an zweiter Stelle.

          Das expansive E-Commerce-Netz und die signifikanten Marktpositionen stellen ein Potential dar, das es dem Unternehmen ermöglicht, zu einem integrierten Marketing- und Verkaufsgiganten zu werden - der erste dieser Art im Internetgeschäft. Bereits jetzt werden die Angebote von Ticketmaster auch den Nutzern von Expedia zur Verfügung gestellt, wenn sie eine Reise planen. Über die Coupons des von USA Interactive publizierten Entertainment Book erhalten die Käufer auch Ermäßigungen auf Buchungen bei Hotels.com. Als eines der letzten überlebenden großen Internetunternehmen verfügt USA Interactive zudem auch über eine bemerkenswerte Preismacht.

          Die International Data Corp. (IDC) prognostiziert, daß die weltweiten Konsumausgaben im Bereich E-Commerce bis 2006 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von über 40 Prozent steigen werden. Außerdem glauben wir, daß das Unternehmen und die Aktie von dem Abschluss der angestrebten Übernahme der Restbeteiligungen an Expedia und Hotels.com (börsennotierte Tochtergesellschaften) profitieren werden.

          Steigende Zahl der Internetnutzer

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.