https://www.faz.net/-gv6-nym9

Nebenwerte : 10 kleine Aktien mit guten Prognosen

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Wer entgegen der Tagestendenz an einen nachhaltigen Aufschwung an den Aktienbörsen glaubt, muss sich positionieren. Unter gering kapitalisierten Werten gibt es noch manches Schnäppchen, vertraut man den Analystenprognosen.

          3 Min.

          Die Lage an den Aktienmärkten ist vertrackt. Arcandor muss in die Insolvenz und Politiker und Industrieverbände warnen vor einer Unterschätzung der schwelenden Krise. EU-Industriekommissar Günter Verheugen sieht nicht, dass der schlimmste Teil der Wirtschaftskrise schon überstanden sei. Die Kreditbeschaffung für Unternehmen werde immer problematischer.

          Ins gleiche Horn stößt BDI-Präsident Hans-Peter Keitel der noch deutlicher wird. Auf den globalen Finanzmärkten nähmen kurzfristiges Denken und Risikobereitschaft wieder zu. Er fürchtet, das Kasino sei schon wieder eröffnet.

          Die Stimmung entscheidet

          Doch gleich, ob sich die Anleger irren, die Kurse folgen nicht unbedingt den Tatsachen oder realistischen Prognosen. „Das allgemeine Gefühl, dass die amerikanische Rezession nachlässt, hat uns soweit gebracht“, sagt Noritsugu Hirakawa, Aktienhändler von Okasan Securities, angesichts der Tatsache, dass der Nikkei-Index zum ersten Mal seit Oktober vergangene Jahres wieder über 10.000 Punkten notiert.

          Seit Monatsbeginn herrscht an den Märkten in Europa und Amerika ein Ringen um die Richtung. Sollte nun die Wirklichkeit die Stimmung nicht allzu sehr trüben, bleibt Anlegern vielleicht nichts anderes übrig, als sich in Position zu bringen, gegebenenfalls auch nur für das Kasino, in dem es heißt, sich seine gewonnnen Chips rechtzeitig auszahlen zu lassen.

          Kleine Werte mit niedrigen KGVs

          Die Strategien sind unterschiedlich. Eine Möglichkeit ist, auf Aktien zu setzen, die nach Analystenprognosen deutlich unterbewertet sind. Unter deutschen Aktien finden sich 10 Werte, deren Kurs-Gewinn-Verhältnis in den kommenden beiden Geschäftsjahren auf weniger als 5 geschätzt wird und deren Marktkapitalisierung mindestens 20 Millionen Euro beträgt (siehe Infografik). Alle weisen eine sehr niedrige Marktkapitalisierung auf.

          Fast alle haben in den vergangenen drei Monaten schon per saldo im unterschiedlichen Ausmaß Kursgewinne verzeichnet. Allen voran gelaufen ist der Kurs des in der chinesischen Provinz Fujian auf 18 Pachtplantagen tätigen Bambuszüchters Asian Bamboo, der Mitte April recht ansprechende Geschäftsergebnisse für das vergangene Jahr vorlegte (vgl. Bei Asian Bamboo sprießen neuerdings die Kursgewinne) und nach einem gut verlaufenen ersten Quartal bis 2011 Umsatz und bereinigten Nettogewinn verdoppeln will.

          Verbio hofft auf die Nachhaltigkeitsverordnung

          Einzige Ausnahme ist die Aktie von Verbio, deren Kurs um knapp 7 Prozent fiel. Mitte Mai vermeldete der Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen aufgrund sinkender Preise und der Bildung von Drohverlustrückstellungen für das erste Quartal einen Verlust von 13,8 Millionen Euro, mithin fast zehnmal mehr wie im Vorjahresquartal.

          Allerdings erhofft sich Verbio von Inkrafttreten der Nachhaltigkeitsverordnung im kommenden Jahr neue Impulse. Schon heute sei man hinsichtlich der Erfüllung der Treibhausgasminderungsvorgaben bestens vorbereitet. Analysten rechnen für das laufende Jahr dennoch mit einem Gewinn und so erscheint auch das KGV mit 7,3 für die Aktie nicht allzu hoch.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Corona-Lage in Süditalien : Aufrufe zur Revolution

          In Süditalien drohen Menschen mit „Sturm auf die Paläste“. Der Geheimdienst warnt vor sozialen Unruhen. Schon gab es versuchte Plünderungen. Die wirtschaftliche Lage der Region ist wegen Corona fatal.

          Bolsonaro empört Brasilianer : Der letzte Corona-Leugner

          Die Gouverneure fordern die Brasilianer auf, wegen der Pandemie zu Hause zu bleiben. Der Präsident hält mit einer PR-Kampagne dagegen. Unterstützer gehen auf Distanz. Muss Bolsonaro bald um sein Amt kämpfen?
          Die Firma Charles River Laboratories züchtet Labormäuse.

          Chancen im Crash : Diese zehn Aktien gibt es zum Sonderpreis

          Die Kurse an der Börse schlagen aus wie nie zuvor. Für hartgesottene Anleger tun sich lukrative Chancen auf. Denn viele solide Aktiengesellschaften sind viel günstiger zu haben als sonst. Ein Überblick für Mutige.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.