https://www.faz.net/-gv6-884ar

Nach Volkswagens Kurssturz : Raten Sie mal, wer der teuerste deutsche Autowert ist

  • Aktualisiert am

Der Dax trotzt den schwachen Autowerten. Bild: AFP

Volkswagen verliert ein Fünftel seiner Marktkapitalisierung wegen eines Abgas-Skandals in den Vereinigten Staaten. Dadurch ist ein Wettbewerber nun wertvoller als der Autobauer aus Wolfsburg.

          1 Min.

          Die großen deutschen Automobil-Werte alle im Minus, ein handfester Skandal in den Vereinigten Staaten - und der Dax? Der trotz den teils hohen Kursverlusten und schlägt sich zu Wochenbeginn recht wacker. Er liegt nun sogar minimal im Plus gegenüber dem vergangenen Freitag auf einem Stand knapp unter 10.000 Punkten. Obwohl Volkswagen-Aktien mehr als ein Fünftel ihres Wertes einbüßen und die Anteils-Kurse von Continental um 5 Prozent und die an Daimler und BMW um jeweils rund 2 Prozent nachgeben.

          Angeführt von Fresenius Medical Care (plus 4 Prozent), Merck, Bayer und Beiersdorf nähert sich der deutsche Standardwerte-Index wieder der Marke von 10.000 Punkten, die er am vergangenen Freitag abermals unterschritten hatte. Wichtige neue Wirtschaftsdaten gibt es nicht, die dahinter stecken könnten.

          Allerdings fällt auf, dass überhaupt mehr Leben in den deutschen Aktienmarkt zu kommen scheint: Das Familienunternehmen Schaeffler teilte mit, am 5. Oktober an die Börse gehen zu wollen. Auf dem deutschen Immobilienmarkt steht eine Großfusion an: Gerade erst hat es der größte Wohnungskonzern Vonovia nach einer rasanten Einkaufstour in die erste Börsenliga, den Dax, geschafft, jetzt setzen die Nummer zwei und drei der Branche, Deutsche Wohnen und LEG Immobilien, zur Aufholjagd an. Dadurch würde ein Konzern mit einer Marktkapitalisierung von rund 12 Milliarden Euro entstehen - das ist mehr als etwa die Lufthansa oder Thyssen Krupp an der Börse derzeit Wert sind.

          Und schließlich gibt es durch den Kurseinbruch der Volkswagen-Aktien einen neuen wertvollsten deutschen Automobilkonzern: Es ist der Daimler-Konzern. Er bringt jetzt immerhin rund 75 Milliarden Euro auf die Börsenwaage, Volkswagen noch 62 Milliarden Euro. Der in München beheimatete BMW-Konzern weist nun eine Marktkapitalisierung von rund 54 Milliarden Euro auf.

          Frankfurt : Kurssturz bei Volkswagen drückt Dax ins Minus

          Weitere Themen

          Die nächste Generation Sixt

          Scherbaums Börse : Die nächste Generation Sixt

          Familienunternehmen bereitet der Generationenwechsel oft Probleme. Durch den Rückzug des Patriarchen Erich Sixt bekommt die Autovermietung künftig zwei Ko-Chefs. Was bedeutet das für die Aktionäre und den Wandel zum Mobilitätsdienstleister der Zukunft?

          Topmeldungen

          Fernsehduell vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer (links), SWR-Chef Fritz Frey und CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf

          Dreyer und Baldauf im TV-Duell : Ziemlich bissige Kandidaten

          In rund einer Woche wählt Rheinland-Pfalz. Im Fernsehduell bringt Ministerpräsidentin Dreyer den CDU-Spitzenkandidaten Baldauf kurz in Erklärungsnot. Die Bilanz ihrer Regierung ist allerdings auch nicht perfekt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.