https://www.faz.net/-gv6-82afq

Entscheidung über Winterkorn : VW-Aktionäre feiern die Vertragsverlängerung

  • Aktualisiert am

Die VW-Produktion in Wolfsburg. Bild: Reuters

Im Machtkampf bei VW hat Konzernchef Winterkorn eine Runde gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden Ferdinand Piëch gewonnen. Der Kurs von VW entwickelt sich gut.

          1 Min.

          Die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) sind am Freitag nach der Bestätigung von Martin Winterkorn als Vorstandschef auf ein Tageshoch gestiegen. Zuletzt kamen sie zwar wieder ein Stück weit zurück, blieben aber der Tagessieger in einem schwachen Dax . Die Stammaktien, mit denen Stimmrechte im VW-Konzern verbunden sind, entwickelten sich ähnlich, aber etwas schwächer.

          Entgegen allen Spekulationen hält Europas größter Autobauer an Winterkorn fest. Eine Händler sprach von einer klaren Ansage mit Blick auf den Machtkampf bei VW. „Damit ist die Sache erst einmal vom Tisch“. Winterkorn stand unter Druck, nachdem VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch vor knapp einer Woche von ihm abgerückt war. Wichtig ist dem Händler zufolge nun, wie Piëch reagiert.

          Dessen Position als Aufsichtsratschef könnte sich nach den intensiven Diskussionen der vergangenen Tage schwächen, schrieb Analyst Michael Punzet von der DZ Bank in einem ersten Kommentar.

          Die NordLB verwies auf mehrere Baustellen im Konzern, zum Beispiel Schwierigkeiten in den Vereinigten Staaten und niedrige Gewinne in der Kernmarke VW. Auch die Lkw-Marken Scania und MAN seien noch nicht optimal zusammengeführt.

          Weitere Themen

          „Im Sommer wird es wieder besser“

          Ausblick 2020 : „Im Sommer wird es wieder besser“

          Die DZ Bank rechnet Mitte des nächsten Jahres mit einem Anziehen der Konjunktur. Bedenklich äußern sich die Ökonomen nicht nur zu den Niedrigzinsen.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.