https://www.faz.net/-gv6-7mmx5

Marktbericht : SGL Carbon enttäuscht Anleger

  • Aktualisiert am

Der Dax pendelt am Freitag um den Vortagesschluss. Bild: REUTERS

Der Dax pendelt um den Vortagesschluss. Infineon profitiert von den jüngsten HP-Zahlen, in der zweiten Reihe steht hingegen SG Carbon unter Druck.

          1 Min.

          Zum Wochenschluss präsentiert sich bisher Deutschlands Leitindex uneinheitlich. Nach Gewinnen im frühen Handel pendelt der Dax um den Vortagesschluss. Zuletzt verlor das Börsenbarometer 0,20 Prozent auf 9599,73 Zähler, während der breite F.A.Z.-Index einen minimalen Gewinn von 0,04 Prozent auf 2021,30 Punkte verbucht. Tags zuvor hatten bereits Konjunktursorgen und die Ungewissheit über die Zinswende in Amerika die Börse belastet.

          Aktien von Infineon habenzuletzt knapp ein halbes Prozent gewonnen. Ein Händler verwies auf die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen von Hewlett-Packard. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn je Aktie hatte der amerikanische Computerhersteller die Schätzungen am Markt übertroffen. Die Nachfrage nach Servern bleibe stark, die negative Entwicklung bei PC-Heimrechnern verlangsame sich, sagte der Händler. Darin sieht er für den gesamten IT-Markt ein gutes Zeichen, insbesondere aber auch für Infineon. Der Chiphersteller erziele fast ein Zehntel seines Umsatzes mit Servern und PCs.

          Die Aufmerksamkeit der Anleger richtet sich aber auch einmal mehr auf die laufende Berichtssaison. Beim Blick auf die Kurstafel fiel vor allem der deutliche Kursverlust bei den Aktien der SGL Group auf, die nach einem enttäuschenden Gewinnausblick um mehr als fünf Prozent absackten und damit der mit Abstand schwächste Wert im MDax waren. Der hohe Verlust hat überrascht - zumal vor ein paar Tagen alles noch so gut aussah“, sagte ein Händler. Zu Wochenbeginn war bekannt geworden, dass SGL und BMW Insidern zufolge die Produktion in ihrem Karbonfaser-Gemeinschaftsunternehmen verdoppeln wollen. Die Aktien schossen daraufhin um 12,7 Prozent in die Höhe. „Weil die Anleger nun Kasse machen, könnte es im Tagesverlauf noch um einiges bergab gehen“, prognostizierte der Händler.

          Weitere Themen

          Eon nimmt Innogy von der Börse

          Noch in dieser Woche : Eon nimmt Innogy von der Börse

          Der Energiekonzern hat bei der Übernahme des ehemaligen Konkurrenten Innogy das letzte Kapitel eingeleitet. Der Energieversorger geht im großen Eon-Konzern auf.

          Bitcoin-Kurs steigt über 10.000 Dollar

          Höchster Stand seit Februar : Bitcoin-Kurs steigt über 10.000 Dollar

          Viele Anleger hätten nach dem Bitcoin-„Halving“ mit weiter fallenden Kursen gerechnet. Die Anti-Rassismus-Proteste in den Vereinigten Staaten könnten amerikanische Investoren aber auf Kryptowährungen ausweichen lassen, schreibt ein Analyst.

          Topmeldungen

          Militäreinsatz im Inneren : Darf Trump das?

          In Washington wurden schon Black Hawks eingesetzt, um Randalierer im Tiefflug einzuschüchtern. Können anderswo die Gouverneure einen Armeeeinsatz verhindern? Und warum nennt Trump die Antifa eine Terrororganisation? Die wichtigsten Antworten.
          Mehr Normalität als anderswo: Freizeitvergnügen in einem Park in Stockholm

          Schwedens Corona-Kampf : Noch Sonderweg oder schon Holzweg?

          Das tut weh: Überall werden die Corona-Beschränkungen gelockert, aber für Touristen aus Schweden bleiben die Grenzen geschlossen. Die Zweifel wachsen, ob das Land am Ende besser aus der Krise herauskommt als die Nachbarn.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.