https://www.faz.net/-gv6-x790

Fuchs Petrolub : Die Aktie läuft wie geschmiert

  • Aktualisiert am

Eines der wenigen Familienunternehmen im Ölgeschäft: Fuchs Petrolub steigt nun auch in den M-Dax auf Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das Mannheimer Unternehmen ist in vielerlei Hinsicht ein Sonderfall: Im globalen Ölgeschäft ist es eines der wenigen Familienunternehmen. Und es war bisher nicht im M-Dax notiert. Letzteres ändert sich nun, ersteres soll bleiben, wie es ist.

          2 Min.

          Erst in zwei Wochen, am 23. Juni, wird der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub die Beteiligungsgesellschaft Arques Industries im M-Dax ersetzen. Doch schon jetzt honorieren die Anleger den Aufstieg mit kräftigen Kursgewinnen. 4,9 Prozent im Plus bei 67,50 Euro lag die Vorzugsaktie des Mannheimer Unternehmens, dessen Aktien bisher noch im S-Dax gehandelt werden.

          Die Aufnahme in den M-Dax werde eine Neubewertung der Aktie auslösen und die Nachfrage kurzfristig erhöhen, meinte Analyst Stephan Kippe von der Commerzbank. Fuchs habe in den vergangenen Monaten eine gute Gewinn- und Margenentwicklung gezeigt. Er bewertet die Titel mit „Kaufen“ und einem Kursziel von 80 Euro. Dies lässt dem Kurs noch ein Potenzial von knapp 20 Prozent gegenüber der aktuellen Bewertung des Titels.

          Die Vorzugsaktie kommt in den M-Dax

          Solche Kursgewinne sind nicht selbstverständlich in der Ölbranche, auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen mag, dass die Ölunternehmen von den steigenden Rohstoffpreisen am stärksten profitieren. Tatsächlich sind die Aktienkurse der europäischen Ölgesellschaften bisher weniger stark dem Anstieg der Ölpreis gefolgt.

          Fuchs Petrolub ist jedoch ohnehin ein Sonderfall in der Ölbranche. Das 1931 gegründete Unternehmen ist mit einem Umsatz von 1,4 Milliarden Euro und einem Gewinn nach Steuern von 120 Millionen Euro im vergangenen Jahr der größte konzernunabhängige Anbieter von Schmierstoffen der Welt und noch heute im Besitz der Familie Fuchs. Dies hält rund 46 Prozent der Stammaktien. Über einen Poolpartner hat sich die Familie eine Stimmenmehrheit von 54 Prozent gesichert. Auch die Stammaktien sind an der Börse notiert, auch wenn die Handelsumsätze derzeit stärker in der Vorzugsaktie stattfinden.

          Die Unabhängigkeit von den großen Mineralölkonzern sei „entscheidend für das Geschäftsmodell von Fuchs“, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Alexander Selent, der auch für die Finanzen des Unternehmens zuständig ist, am Donnerstag auf einer Investorenkonferenz in Frankfurt.

          Öl für alle Fälle, wo es knirscht

          Fuchs Petrolub ist überall dort aktiv, wo es einmal knirschen könnte. 10.000 Produkte stellt das Unternehmen her: Schwer entflammbare Hydrauliköl, Spezialöle für Seilbahnen oder lebensmittelverträgliche Schmierstoffe für den Maschinenpark in Großbäckereien. Motoren- und Getriebeöle für die Autoindustrie, für Arbeitsmaschinen oder Motorräder gehören ohnehin ins Sortiment.

          Allerdings ist die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von mehr als 18 schon recht hoch bewertet. Charttechnisch dürfte der Kurs in der Region um 70 Euro auf einen größeren Widerstand treffen. Gelingt es dem Kurs jedoch diesen Bereich zu durchstoßen, wäre der Weg bis 75 Euro.

          Weitere Themen

          Weltgrößter Börsengang erfolgreich Video-Seite öffnen

          Aramco-Aktie im Plus : Weltgrößter Börsengang erfolgreich

          Der weltgrößte Börsengang des Ölkonzerns Saudi Aramco ist ein Erfolg: Die Aktien der saudiarabischen Staatsfirma debütierten am Mittwoch mit 35,2 Riyal an der Börse in Riad. Das ist ein Plus von zehn Prozent im Vergleich zum Ausgabepreis.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.