https://www.faz.net/-gv6-7q1i4

Der Dax 2007 – 2009 : Die Weltfinanzkrise

Ausgangspunkt der Finanzkrise: Amerikas Imobilienmarkt Bild: AFP

Für die meisten Menschen kam die Finanzkrise über Nacht. Dabei war sie absehbar. Ihre Intensität überrollte die Welt trotzdem.

          1 Min.

          Die Weltfinanzkrise kam für viele Menschen überraschend. Überraschend war aber letztlich nur ihre Intensität. Schon im August 2005 schrieb FAZ.NET: „Experten warnen mittlerweile vor einer weltweiten Immobilienblase, deren Platzen auch die Konjunktur erschüttern könnte. Denn der Grund ist eher auf der Finanzierungsseite zu suchen. Die langfristigen Zinsen sind so niedrig wie nie und trotz aller Zinserhöhungen durch die amerikanische Notenbank wollen sie nicht steigen. Schon warnt die Notenbank vor einer exzessiven Risikoaufnahme auf den Kreditmärkten als Resultat einer trügerischen Sicherheit.“

          Öffnen
          30 Jahre Dax : Der bewegte Index Bild: FAZ.NET
          Martin Hock

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Im März 2007 lernten FAZ-Leser im Zusammenhang mit einer Krise am amerikanischen Hypothekenmarkt ein neues Wort kennen: Subprime-Kredite, also Darlehen an Kunden mit niedriger Bonität. Im gleichen Atemzug hieß es: „Manche Analysten sorgen sich bereits, dass diese Entwicklung auch auf andere Segmente des Hypothekenmarktes überschwappen und sich möglicherweise negativ auf die gesamte amerikanische Konjunktur auswirken könnte.“ Wie man heute weiß: Genauso kam es. Die Welt erlebte ihre schlimmste Wirtschaftskrise seit 80 Jahren, die dran nahtlos in die „Euro-Krise“ oder „Staatsschuldenkrise“ überging.

          Die exzessive Kreditvergabe an praktisch zahlungsunfähige Schuldner in Amerika, der massenhafte Bau nutzloser Wohnungen in Spanien war eine Spekulation, die die Spekulation nährte und die am Ende über die Destabilisierung des Bankensystems die gesamte Weltwirtschaft ergriff.

          Chronologie der Finanzkrise und der Dax
          Datum Ereignis Dax
          14.03.2007 Der Subprime-Lender New Century ist insolvent 6447,7 (-2,66%)
          15.06.2007 Unerwartet geringe Inflationsrate in den Vereinigten Staaten 8030,64 (+2,31%)
          16.07.2007 Der Dax erreicht ein Rekordhoch: "Die deutschen Unternehmen profitieren vom starken Weltwirtschaftswachstum überproportional", heißt es 8106
          30.07.2007 Die IKB Bank steht vor der Pleite 7456
          09.08.2007 Der Interbankenzins steigt sprunghaft. Die Notenbanken ergreifen erste Liquiditätsmaßnahmen 7454
          26.08.2007 Die LBBW kauft die angeschlagene SachsenLB 7486
          14.09.2007 Run auf die britische Hypothekenbank Northern Rock
          28.11.2007 Der Handel auf europäischen Pfandbriefmarkt kommt nach einem großen Renditeanstieg fast zum Erliegen. Die Märkte spekulieren auf Zinssenkungen 7723,66 (+2,55%)
          21.01.2008 Die West LB braucht mehr als eine Milliarde Euro 6790,19 (-7,16%)
          24.01.2008 Die Société Générale muss wegen gescheiterter Spekulationsgeschäfte im Fall Kerviel 5,5 Milliarden Euro abschreiben. 6821,07 (+5,93%)
          08.02.2008 Rettungsmaßnahmen für die WestLB beschlossen 6767
          30.05.2008 JP Morgan übernimmt die angeschlagene Investmentbank Bear Stearns 7097
          31.08.2008 Die Commerzbank kauft die Dresdner Bank 6422
          07.09.2008 Verstaatlichung der amerikanischen Immobilienfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac 6264
          15.09.2008 Lehman Brothers ist insolvent 6064
          16.09.2008 Die amerikanische Notenbank übernimmt den Anleihenversicherer AIG 5965
          20.09.2008 Die Deutsche Bank übernimmt die Postbank 6108
          25.09.2008 Die größte amerikanische Sparkasse Washington Mutual bricht zusammen 6173
          28.09.2008 Die Hypo Real Estate steht vor der Insolvenz 5807,08 (-4,23 Prozent)
          03.10.2008 Emergency Economic Stabilization Act in Amerika 5797
          06.10.2008 Die Bundesregierung erwägt umfassende Hilfen für die deutsche Finanzbranche 5387,01 (-7,07%)
          07.10.2008 Nach der Übernahme von drei Banken steht Island vor der Pleite 5327
          08.10.2008 Konzertierte Zinssenkungsaktion der Notenbanken 5013,62 (-5,88%)
          10.10.2008 Die Niederlande stellen ein Sicherheitsnetz für ihre Banken bereit 4544,31 (-7,01%)
          13.10.2008 Deutschland stellt 480 Milliarden Euro für die Stützung der deutschen Banken bereit. Großbritannien verstaatlicht HBOS, Lloyds und die Royal Bank of Scotland (RBS). 5062,45 (+11,40%)
          15.10.2008 Die amerikanische Notenbank erklärt, die Wirtschaft befinde sich schon in einer Rezession 4861,63 (-6,49%)
          28.10.2008 Spekulationen treiben den Kurs der VW-Stammaktie zeitweise auf mehr als 1000 Euro 4823,45 (+11,28%)
          03.11.2008 Die HSH Nordbank braucht Garantien von 30 Milliarden Euro 5027
          06.11.2008 Die deutsche Industrieproduktion ist im September um 8 Prozent eingebrochen 4813,57 (-6,84%)
          24.11.2008 Rettung der Citigroup 4554,33 (+10,34%)
          27.11.2008 Die BayernLB braucht 10 Milliarden Euro
          01.12.2008 In Europa und in China sinkt die Produktion im verarbeitenden Gewerbe so stark wie noch nie zuvor 4394,79 (-5,88%)
          08.12.2008 Amerikas Präsident Obama verkündet das größte Infrastrukturprogramm seit dem Eisenbahnbau in den fünfziger Jahren 4715,88 (+7,63%)
          11.12.2008 Die amerikanische Börsenaufsicht erhebt Anklage gegen Bernie Madoff. Der insolvente Börsenmakler hat mit einem Schneeballsystem Anleger um rund etwa 50 Milliarden Dollar geprellt. 4767
          08.01.2009 Teilverstaatlichung der Commerzbank 4880
          06.03.2009 Dax auf Viereinhalb-Jahres-Tief 3666
          01.06.2009 Insolvenz von General Motors 5143
          09.06.2009 Arcandor (Karstadt-Quelle) beantragt Insolvenz 4998
          03.07.2009 Der Bundestag regelt die Einführung von "Bad Banks" 4708
          11.09.2009 Der Goldpreis steigt über 1000 Dollar 5624
          05.10.2009 Verstaatlichung der Hypo Real Estate 5509
          Quelle: F.A.Z..NET

          Weitere Themen

          Eine Börsenwoche zum Gruseln

          Dax mit hohen Verlusten : Eine Börsenwoche zum Gruseln

          Der Auftakt zur Berichtssaison ging daneben. Die SAP-Aktie verliert in dieser Woche 27 Prozent. Die Deutsche Bank dagegen ist Dax-Gewinner im Oktober. Nächste Woche kommen weitere Unternehmensberichte auf die Anleger zu.

          Kein Sparkassenkunde kommt an unseren Fonds vorbei

          Neuer Deka-Chef im Interview : Kein Sparkassenkunde kommt an unseren Fonds vorbei

          Seit Anfang 2020 ist Georg Stocker Vorstandschef der Deka. In seinem ersten Interview berichtet er über den boomenden Fondsverkauf, über Fusionen, Personalabbau und Digitalisierung. Und wie die Deka mit CO2-senkenden Investments für sich und andere klimaneutral werden will.

          Topmeldungen

          Kapazitätserhöhung in Person: Vanessa Op te Roodt im Labor in Ingelheim

          Immer mehr Corona-Tests : Deutschlands Labore sind am Limit

          Die Labore in Deutschland werten immer mehr Corona-Tests aus und verdienen gut daran. Doch nun schlagen Laborärzte Alarm: Noch mehr Untersuchungen seien unmöglich. Muss die Teststrategie geändert werden?
          Der belgische Premierminister Alexander De Croo informiert die Bürger nach den Beratungen über verschärfte Corona-Maßnahmen am Freitagabend.

          Corona-Spitzenreiter : Belgien scheut den Lockdown

          Belgien hat die höchste Infektionsrate in Europa. Die Maßnahmen werden verschärft, aber einen Lockdown wird es vorerst nicht geben. Aus Sicht von Fachleuten ist das viel zu wenig.
          Der republikanische Senator Lindsey Graham spricht am 17. Oktober auf einer Wahlkampfkundgebung

          Senatswahl in Amerika : Die Angst der Republikaner

          Können die Demokraten Weißes Haus, Repräsentantenhaus und Senat in ihre Hand bringen? Die Republikaner fürchten den Verlust ihrer Mehrheit, weil sogar einst sichere Sitze in Gefahr sind.
          Kathleen Krüger (rechts, mit Joshua Kimmich) gewann als Teammanagerin beim FC Bayern die Champions League.

          Frauen im deutschen Fußball : Wo bleibt Fritzi Keller?

          Über Jahrzehnte verbot und verhinderte der Deutsche Fußballmänner-Bund aktiv die Entwicklung der Frauen. Ihre aktuelle Rolle ist immer noch geprägt von weitgehender Abwesenheit. Es gibt eine einsame Ausnahme – und noch zu wenige positive Entwicklungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.