https://www.faz.net/-gv6-2eqz

Charttechnik : MAN-Aktie glänzt mit relativer Stärke

  • Aktualisiert am

Bild:

Auch in schwierigen Börsenzeiten finden sich immer wieder Aktien, die sich dem allgemeinen Trend widersetzen. Der Chart von MAN nährt die Hoffnung, dass diesem Titel die Abkoppelung gelingt.

          1 Min.

          Angesichts der anhaltenden Kursschwäche bei den Wachstumswerten bleiben defensive, aber auch sogenannte Value-Titel gefragt an den Börsen. Vertreter aus diesen Bereichen weisen seit einigen Wochen eine relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt auf.

          Unter den deutschen Maschinenbauwerten trifft dies nicht nur auf Linde, sondern auch auf die MAN Stammaktien zu. Aus einem seit Juni gültigen moderaten mittelfristigen Abwärtstrend ist der Titel zuletzt jedenfalls herausgelaufen. Inzwischen bewegt sich für Achim Matzke, Charttechniker bei der Commerzbank, die Aktie in einer die Erholung bestätigenden Trading-Box. Gleichzeitig traut er dem Wert aber noch vor der am 15. Dezember stattfindenden Hauptversammlung einen Angriff auf die bei rund 34 Euro verlaufende 200-Tage-Linie zu. Sollte auch diese Hürde genommen werden, dann ist der MAN-Aktie längerfristig auch ein Anstieg zur moderaten Abwärtstrendgeraden bei rund 38 Euro zuzutrauen, die ihre Anfänge im Januar 2000 hat.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.