https://www.faz.net/-gv6-871mt

Verunsicherte Märkte : Aktienkurse in Asien unter Druck

  • Aktualisiert am

Die Aktienkurse in China und Japan fallen. Bild: dpa

An den Börsen in Asien herrscht Unsicherheit. Die Kurse in China fallen um mehr als 8 Prozent. Auch der japanische Nikkei-Index steht unter Druck und gibt um fast 4 Prozent nach.

          1 Min.

          Die Kurse an den chinesischen Börsen sind am Montag kurz nach Handelsauftakt deutlich gefallen. Die Indizes in Schanghai  und Shenzhen standen eine halbe Stunde nach Öffnung der Märkte um mehr als 7 Prozent unter dem Freitagsschluss. Der CSI300-Index gibt mittlerweile 8,6 Prozent nach, der Hang-Seng-Index in Hongkong liegt 4,6 Prozent im Minus.

          Die Talfahrt der chinesischen Märkte beschleunigte sich damit noch, obwohl die Regierung am Wochenende angekündigt hatte, den chinesischen Pensionsfonds zu erlauben, in den Aktienmärkten zu investieren.

          Nikkei unter 19.000 Punkten

          Die Sorge um das langsamere Wirtschaftswachstum in China lastet auch auf dem japanischen Aktienmarkt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte zum Ende des Vormittagshandels 3,21 Prozent niedriger bei 18.812 Punkten. Damit stürzte der Nikkei-Index erstmals seit fünf Monaten unter die psychologisch wichtige Marke von 19.000 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 3,86 Prozent auf 1512 Zähler. Auch die Volatilität nahm deutlich zu. Der Nikkei Stock Average Volatility Index stieg um 43 percent auf ein Zwei-Jahres-Hoch.

          Es werde wohl erst noch schlimmer werden, bevor Besserung eintrete, sagt Nader Naeimi, von der Fondsgesellschaft AMP Capital Investors der Nachrichtenagentur Bloomberg. Es bedürfe einer weitere Lockerung der chinesischen Geldpolitik und man brauche mehr Klarheit über den Kurs der amerikanischen Notenbank. Der weltweite Aktienmerkt ist seit der Abwertung des Yuan am 11. August um mehr als 5 Billionen Dollar geschrumpft.

          Die Kurse der Terminkontrakte auf den amerikanischen Börsenindex S&P 500 fielen um 2,7 Prozent und signalisieren somit einen weitere Kursrückgang an den Aktienmärkten auch in Amerika und damit auch in Europa.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Demo am 1. August in Berlin

          „Querdenken 711“ : Und wieder die Politiker!

          Eine Initiative peitscht Bürger in der Corona-Pandemie auf, um sie zu ihren Demos zu locken. Doch angebliche Belege sind gefälscht, Fotos aus dem Zusammenhang gerissen.

          Neuer und Flick mahnen : Die gefährliche Lage beim FC Bayern

          Vor den entscheidenden Spielen in der Champions League herrscht beim FC Bayern große Zuversicht. Doch es gibt auch kritische Töne. Torhüter Manuel Neuer äußert sich derweil zu seinem umstrittenen Urlaubsvideo.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.