https://www.faz.net/-gv6-90d9e

Aktienindex : Apple treibt Dow über 22.000 Punkte

  • Aktualisiert am

Dank iPhone und iPad: Apple steigert Gewinn auf Rekordhoch Bild: AFP

Der wichtigste Börsenindex der Welt hat eine Marke übersprungen: Erstmals in der Geschichte notiert er bei mehr als 22.000 Punkten. Das liegt vor allem am kräftigen Kurssprung von Apple.

          1 Min.

          Die begeistert aufgenommenen Geschäftszahlen des Elektronikkonzerns Apple haben dem amerikanischen Aktienindex Dow Jones erstmals zu mehr als 22.000 Punkten verholfen. Am Nachmittag lag der Index mit einem Plus von 0,3 Prozent knapp über dieser Marke.

          Der Anstieg ging allein auf das Konto von Apple, dessen Aktienkurs um 6,5 Prozent auf ein Rekordhoch von knapp 160 Dollar stieg. Das wertvollste Unternehmen der Welt wurde damit nochmals um 51 Milliarden Dollar wertvoller und kam auf einen Börsenwert von 834 Milliarden Dollar oder gut 700 Milliarden Euro. Allein die Tagesbewegung von Apple entspricht mehr als dem gesamten Börsenwert der Deutschen Bank, Adidas oder Continental.

          Der Dow Jones hatte Ende Januar erstmals mehr als 20.000 Punkte und Anfang März erstmals mehr als 21.000 Punkte erreicht. Zuletzt wuchsen die Zweifel, ob die Regierung Trump die von den Börsianern erhoffen Steuererleichterungen wirklich umsetzen wird. Der Wirtschaftsaufschwung sorgt aber auch so für steigende Unternehmensgewinne und damit die Basis für den Aktienaufschwung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Jetzt sind alle ernannt: Kanzler Olaf Scholz und sein Kabinett beim Bundespräsidenten.

          Scholz-Regierung : Der Auftrag der Ampel

          Das Virus hat der neuen Bundesregierung vor dem Start eine wichtige Lektion erteilt. Sie sollte sie beherzigen.
          Klare Sache: Thomas Müller und der FC Bayern München besiegen den FC Barcelona.

          Champions League : Barcelona erlebt Debakel beim FC Bayern

          In München geht der einstige Spitzenklub mit 0:3 unter. Weil parallel Benfica Lissabon souverän gewinnt, scheidet der FC Barcelona aus der Champions League aus. Die Bayern bejubeln ein Tor-Jubiläum von Thomas Müller.
          Was hat Wladimir Putin in der Ukraine vor?

          Ukraine-Krise : Russlands wunde Punkte

          Neue westliche Sanktionen könnten Russland hart treffen – aber auch in Ländern wie Deutschland Schaden anrichten, das von russischem Gas abhängig ist.