https://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien-von-biontech-co-bei-anlegern-nicht-mehr-so-beliebt-17807542.html

Biontech & Co. : Nach der Euphorie normalisiert sich der Biotechnologie-Sektor

Abgehakt? Anleger scheinen von alten und neuen Corona-Impfstoffen nicht mehr beeindruckt. Bild: dpa

Für gut eineinhalb Jahre lagen auf Biotechnologie-Unternehmen die Hoffnungen der Menschheit. Nun haben sie Schwierigkeiten, die Aufmerksamkeit der Aktienmärkte zu halten. Anleger kehren zu etablierten Werten zurück.

          2 Min.

          Falls an den Börsen die Zukunft verkauft wird, ist die Pandemie auf absehbare Zeit zu Ende. Nicht, dass es keine Probleme gäbe, die auf die Stimmung der Märkte drücken: der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine, hohe Inflation, Leitzinserhöhungen, Lieferkettenschwierigkeiten. Aber an den Sektor, in dem vermeintlich der Schlüssel zur Beendigung der Pandemie entdeckt worden war, wollen Börsianer offenbar nicht mehr so richtig glauben.

          Gregor Brunner
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Vom Allzeithoch des Nasdaq Biotechnology Index mit 5517 Punkten am 10. August 2021 sind derzeit noch 4037 Punkte übrig; das ist ein Rückgang um rund 27 Prozent. Der Gesamtindex der Technologiebörse Nasdaq verlor im gleichen Zeitraum 7 Prozent. Der breit gefasste Index S&P 500 bewegte sich seitdem seitwärts. Der Finanzagentur Bloomberg zufolge flossen Anfang 2020 annähernd fünf Milliarden Dollar an Investitionen monatlich in die Biotechnologiebranche. Inzwischen leiten Investoren noch 800 Millionen Dollar im Monat in den Sektor. Das ist gewiss kein Pappenstiel, aber nunmehr scheinen sich Geldgeber und Märkte wieder auf die Bewertung der Unternehmen als solche zu besinnen und sie nicht als Hoffnungsträger der Menschheit zu sehen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.