https://www.faz.net/-gv6-9brsq

Die Geschichte des Dax

Von MARTIN HOCK

29.06.2018 · Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten in der Geschichte des Dax zusammengetragen. Wann erblickte der Dax das Licht der Welt und welche Ereignisse hatten Einfluss auf ihn? Diese und andere Fragen klären wir in unserem Überblick.

30 Jahre Dax

Juli 1988
Vom 1. Juli an wird an der Frankfurter Börse ein „Deutscher Aktienindex“ (DAX) berechnet, eine gemeinsam von der Frankfurter Wertpapierbörse, der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Wertpapierbörsen (ADW) und dem Fachblatt Börsen-Zeitung entwickelte Kennzahl, berichtete die FAZ am 24. Juni 1988.

Der neue Index wurde vor allem als Basis für einen Terminkontrakt konzipiert, der an der damals im Aufbau befindlichen Deutschen Terminbörse gehandelt werden konnte. Dies ermöglichte vor allem institutionellen Großanleger Anlage- und Handelsstrategien zu verfolgen, die bis dahin am deutschen Kapitalmarkt noch nicht möglich waren. Die Gründungswerte repräsentieren dabei fast 60 Prozent des gesamten Grundkapitals der inländischer Aktien und mehr als 80 Prozent der Börsenumsätze.

Fast die Hälfte der Gründungsmitglieder ist heute noch unmittelbar dabei, eines (Continental) gerade mal wieder und sieben weitere in anderer Form. Ganz verschwunden sind die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank und die Bayerische Vereinsbank, die als Hypovereinsbank heute eine Tochter der italienischen Unicredit sind. Feldmühle Nobel ging in Stora Enso, Mannesmann in Vodafone und Hoechst letztlich in Sanofi auf. Degussa erlebte im Mai 2013 als Teil von Evonik ein Börsen-Comeback. Karstadt und die Deutsche Babcock endeten dagegen in der Insolvenz.

Oktober 1989
Seinen größten Kurssturz erlebte der Dax kurz nach der Geburt: Am 16.Oktober 1989 ging es um 13 Prozent abwärts. Grund waren Sorgen um ein Ende des damaligen Fusionsfiebers.

Zum Artikel

1997/1998
Die Asienkrise Ende der neunziger Jahre war letztlich nur eine kleine Delle für den Dax.

Der thailändische Baht fiel Anfang 1998 mit einem Kurs von 54.10 für einen Dollar auf einen historischen Tiefstand. Bild: picture-alliance / dpa

1998/1999
Die Zahlungsunfähigkeit Russlands stürzte den Dax 1998 in seine schwerste Baisse.

1997 - 2003
Begeistert gefeiert und später verflucht: der Neue Markt verbannte den Dax gut zwei Jahre in die 2. Börsenliga. An prophetischen Warnungen vor dem Desaster hatte es nicht gefehlt.

Hoch hinaus wollten sie: Börsenchef Reto Francioni und Neuer-Markt-Pionier Gerhard Schmid von Mobilcom Bild: dpa

11.9.2001
Der 11.9.2001 war ein schockierendes Ereignis - auch für die Börse. Er verstärkte den durch Rezession und die geplatzte Technologie-Blase schon bestehenden Negativtrend.

Ground Zero: Am 11.9.2001 denken nicht viel an Aktienkurse Bild: dpa

September 2000 bis Dezember 2003
Der Neue Markt ging mit, aber nicht wegen der Skandale zugrunde. Die gab es auch anderenorts: Und sie waren größer.

Telekom-Chef Sommer hatte 2001 viel zu erklären Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Juli 2007 - Juli 2009
Für die meisten Menschen kam die Finanzkrise über Nacht. Dabei war sie absehbar. Ihre Intensität überrollte die Welt trotzdem.

November 2008 bis Dezember 2015
Der Weg aus der Finanzkrise führte über billiges Geld. Das bestimmte bis Ende 2015 die Entwicklung des Dax’. Der Einfluss nimmt seitdem immer mehr ab.

Zum Artikel

2010 - 2012
Die Welt-Finanzkrise begann ab 2010 zur Schuldenkrise und speziell zur Eurokrise zu werden. Für den Dax bedeutete das eine weiter recht volatile Zeit.

Euro-Schulden-Krise: Ruinen und Ruin in Griechenland Bild: dapd

Der Dax seit 2014
Unter dem (Ein)Druck der Weltpolitik

Die Absturzstelle des Fluges MH-17 im Juli 2014. Bild: Reuters

Im Zeichen einer auslaufenden lockeren Geldpolitik, begannen ab 2014 die zunehmenden internationalen Spannungen auch die Börsen zu bestimmen.

Zum Artikel

Der Dax morgen
Und wie weiter?

Bild: picture alliance / ZB

Die westliche Welt steckt in einer politischen und gesellschaftlichen Krise. Mittlerweile zeigen sich auch in Wirtschaft und Börse Schwächen.

Zum Artikel

Redaktion: Martin Hock
FAZ.NET-Multimedia: Carsten Feig

Quelle: F.A.Z.

Veröffentlicht: 29.06.2018 14:50 Uhr