https://www.faz.net/-gqz-a5hxb

Spielekonsolen im Vergleich : Kubrick gegen Colani

  • -Aktualisiert am

Gamer-Foren finden, die neue Playstation 5 sehe aus wie ein W-Lan-Router. Bild: Sony Interactive Entertainment

Bei den Spielkonsolen verändert sich alle sieben Jahre etwas – wenn die neuen Modelle auf den Markt kommen. Jetzt erscheint die Playstation 5 neben der Xbox Series X. Aber was ist eigentlich das Neue?

          5 Min.

          Erstaunlich, was als Erstes die Fans bewegte, als die neuen Spielkonsolen vorgestellt wurden: das Äußere! Dabei soll es doch eine Revolution innerhalb der digitalen Welt sein, wenn eine neue Playstation und eine neue Xbox auf den Markt kommen. Die Hardware bestimmt schließlich das Bewusstsein. Und so einen Generationenwechsel gibt es nur alle sieben Jahre. Aber das erste Aufregerthema war nun also: Wie sehen die denn aus! Die Tiktok-Gemeinde und die Gamer-Seiten finden, die Playstation 5 sei ein W-Lan-Router, die Xbox Series X ein Toaster. Vom Design her.

          Schaut man ein bisschen feuilletonistischer inspiriert hin, ist es doch eher so: Die PS5 wirkt, als hätte der Designer Luigi Colani sie entworfen. Geschwungene, weißgraue Platten fassen sie ein. Die neue Xbox dagegen sieht aus wie der Monolith aus Stanley Kubricks „2001“. Immerhin etwas, das alle Affen anbeten. Beide Geräte sind verdammt groß. Während Apple-Computer praktisch verschwinden, der neue iMac so dünn ist wie ein College-Block und der MacMini nur die Ausmaße von zwei Zigarettenschachteln hat, wollen die Videospiel-Konsolen sich zeigen. Angeben. Flexen. Mitten im Wohnzimmer einen Akzent setzen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wer ist Amanda Gorman? : Mit Lyrik in die Welt getreten

          Eine Klasse für sich: Warum der Auftritt der amerikanischen Dichterin Amanda Gorman bei der Amtseinführung des neuen amerikanischen Präsidenten in Washington die Welt bewegt.

          Pandemie-Bekämpfung : Das Versagen der Schweiz

          In der Regierung in der Schweiz sitzen sieben Vertreter von vier Parteien, die ausgeprägt gegensätzliche Strategien zur Corona-Bewältigung verfolgen. Das Ergebnis ist eine einzige Peinlichkeit – und hat tödliche Folgen.