https://www.faz.net/-gqz-rxbb

Wissens-Dossier : Spannende Mathematik

  • -Aktualisiert am

Bild: lily, www.photocase.com

Mathematik ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. F.A.Z.-Autoren zeigen einige der vielfältigen Anwendungsbereiche der Mathematik und Berufschancen für Mathematiker auf. Wie spannend Mathematik sein kann, belegen Berichte über die Jagd nach Zahlenrekorden und die Versuche, die sieben bislang ungelösten mathematischen Rätsel zu knacken.

          1 Min.

          Wenn Sie einen neuen Teppichboden in Ihrem Wohnzimmer verlegen wollen, müssen Sie wissen, wie viele Quadratmeter Sie benötigen. Dafür messen Sie Länge und Breite des Raumes, sagen wir vier mal fünf Meter, Sie multiplizieren diese Zahlen und errechnen die Fläche von zwanzig Quadratmetern.
          Damit haben Sie eine alltägliche Fragestellung in die Welt der Mathematik übersetzt und mit etwas Geometrie und einer einfachen Rechnung gelöst. Sie haben damit einen Sachverhalt ihrer realen Welt in mathematische Objekte übertragen. Das liegt allen mathematischen Anwendungen zugrunde: Die Mathematik stellt Modelle bereit, mit denen man die Wirklichkeit beschreiben kann.
          Viele Bereiche von Technik, Wirtschaft und Wissenschaft kommen deswegen ohne Mathematik nicht aus. Und immer neue Anwendungsgebiete führen zu neuen Entwicklungen in der Mathematik.
          Trotzdem bleiben immer noch Fragen ungelöst. Für den Beweis der sieben bislang ungelösten mathematischen Rätsel hat das Clay Mathematics Institute in Boston vor fünf Jahren sogar ein Preisgeld ausgesetzt.


          Weitere Themen

          Kunst am Fuße der Pyramiden Video-Seite öffnen

          Ägypten : Kunst am Fuße der Pyramiden

          Das ägyptische Unternehmen „Art D’Egypte“ eröffnet seine Ausstellung mit dem Titel „Forever Is Now“. Es ist die erste internationale Kunstausstellung, die an den Pyramiden von Gizeh und auf dem umliegenden Gizeh-Plateau stattfindet.

          Topmeldungen

          Korrekt bezahlt?

          Gewerkschafts-Marketing : Die Plünderung der Tarifautonomie

          Der Deutsche Gewerkschaftsbund rechnet vor, dass den Sozialversicherungen „durch Tarifflucht und Lohndumping jährlich etwa 30 Milliarden Euro verlorengehen“. Nicht nur die Begriffe sind höchst fragwürdig.
          Das Wasserwerk in Rastatt-Rauental

          Skandal in Baden-Württemberg : Gift im Boden und im Wasser

          In Baden-Württemberg ist eine Fläche etwa so groß wie der Ammersee mit Chemikalien verseucht. Die Aufarbeitung des Umweltskandals verläuft zäh. Doch es ist nicht das einzige Bundesland mit solchen Vorfällen.

          Kartenzahlung : Es geht auch ohne Maestro

          Banken dürfen bald keine Maestro-Karten an ihre Kunden mehr ausgeben. Das klingt schlimm, ist für Verbraucher aber halb so wild.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.