https://www.faz.net/-gqz-rhwh

: Bausparen modern

  • Aktualisiert am

Hans Laux: Die Bausparfinanzierung. 7., völlig überarbeitete Auflage, Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt 2005, 236 Seiten, 59 Euro.Einst galt Bausparen als Hilfseinrichtung für kleine Leute, die lange Zeit sparen mußten, um sich ohne das Risiko steigender Zinsen irgendwann einmal Wohneigentum zulegen zu können.

          Hans Laux: Die Bausparfinanzierung. 7., völlig überarbeitete Auflage, Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt 2005, 236 Seiten, 59 Euro.

          Einst galt Bausparen als Hilfseinrichtung für kleine Leute, die lange Zeit sparen mußten, um sich ohne das Risiko steigender Zinsen irgendwann einmal Wohneigentum zulegen zu können. Wenn viele sparen, können auch schnell Kredite gewährt werden. Dieses Prinzip gilt auch heute noch, doch hat sich das Bausparen längst in ein modernes Finanzierungsinstrument verwandelt, und zwar auch für ältere und durchaus begüterte Sparer. Hans Laux, mehr als vierzig Jahre bei Wüstenrot im Bauspargeschäft und bis 1990 Professor an der Universität Karlsruhe, hat maßgeblich dazu beigetragen. Wenn die Bausparkassen - trotz der niedrigen Zinsen für Baugeld - heute von den besten Geschäften in ihrer 75 Jahre langen Geschichte sprechen, hat das auch mit dem Diplom-Mathematiker Laux zu tun. Er hat in seinem Standardwerk über die Bausparfinanzierung immer wieder auf die Grundlagen und die Möglichkeiten der Verbesserung hingewiesen, so daß der Sparereintopf von einst längst wie in einer Cafeteria durch eine Vielfalt an Wahlmöglichkeiten ersetzt wurde. Selbst gegen die neuen Kreditregeln nach Basel II ist der Bausparer weitgehend immun. Er kann einmalig oder regelmäßig Sondereinzahlungen machen und später so viel tilgen, wie er will, ohne daß er Vorfälligkeitsentschädigungen zahlen muß. Er muß nicht mehr auf die Zuteilung warten und kann vor- und zwischenfinanzieren. All das beschreibt der zu Recht als Bausparpapst geltende Autor in der neuen Ausgabe seines Buches - und er hilft damit all jenen, die sich mit der Finanzierung von Immobilieninvestitionen professionell auseinandersetzen.

          JENS FRIEDEMANN

          Weitere Themen

          Üben Ermittler an Schaufensterpuppen?

          Tatort-Sicherung : Üben Ermittler an Schaufensterpuppen?

          In Hanns von Meuffels letztem „Polizeiruf“ übt die nächste Ermittler-Generation mit Bühnenrequisiten und wird über die Kennzeichen von Pornografie aufgeklärt. Ist so viel Realismus realistisch?

          „Herbstsonate“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Herbstsonate“

          „Herbstsonate“, 1978. Regie: Ingmar Bergman. Darsteller: Ingrid Bergman, Liv Ullmann, Lena Nyman.

          Kultur willkommen

          Meineckes Amerika-Bild : Kultur willkommen

          Zur Dreihundertjahrfeier der Harvard Universität reiste der Historiker Friedrich Meinecke 1936 nach Amerika. Ein Reisebericht aus dem Privatarchiv hält das ungewöhnliche Aufeinandertreffen zweier Kulturen fest.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.